Wiedemann & Berg © Wiedemann & Berg
Endemol Shine verkauft W&B TV an Leonine

Wiedemann & Berg gehen auch mit TV-Produktion zu Kogel

 

Nachdem schon die Kino-Produktionsfirma Wiedemann & Berg Film zu Leonine gehört, folgt jetzt W&B TV. Endemol Shine hat die Firma an die Kogel-Firma verkauft, will aber auch weiter auf Fiction setzen. Die beiden Produzenten komplettieren derweil die Leonine-Chefetage.

von Alexander Krei
15.11.2019 - 10:04 Uhr

Nachdem Wiedemann & Berg Film bereits seit April zu Leonine gehört, wechselt jetzt auch die Fernsehproduktionsfirma W&B TV unter das Dach der Unternehmensgruppe unter Führung von Fred Kogel. Wie jetzt bekannt wurde, hat Endemol Shine Germany das Joint-Venture zum 13. November verkauft - noch bedarf es jedoch der Zustimmung der zuständigen Behörden. Quirin Berg und Max Wiedemann sollen auch in Zukunft Geschäftsführer beider Unternehmen bleiben und werden zudem zum 1. Januar 2020 in die Leonine-Geschäftsführung berufen. 

Im Zuge dessen wird Quirin Berg bei Leonine in der Geschäftsführung die Position des Chief Creative und Chief Production Officer übernehmen und die kreative Ausrichtung der Gruppe verantworten. Gemeinsam mit Max Wiedemann wird er als Chief Production Officer die gesamte Fiction-Produktion von Leonine in den Bereichen Kino, TV und Koproduktion leiten. Max Wiedemann soll zudem in seiner Funktion als Chief Business Development Officer der Gruppe die Entwicklung neuer Geschäftsbereiche und deren Integration verantworten.

"Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, nach der bereits erfolgten Akquisition der Wiedemann & Berg Film mit W&B TV zwei der innovativsten und erfolgreichsten Produktionsunternehmen Deutschlands in unseren Produktionsbereich zu integrieren und die Holding Geschäftsführung mit Quirin und Max zu komplettieren", sagte Leonine-CEO Fred Kogel. In der Vergangenheit produzierte W&B TV unter anderem Serien wie "4 Blocks" und "Dark", aktuell entsteht mit "Tribes of Europa" ein weiteres Netflix-Original.

Endemol Shine setzt weiter auf Fiction

Endemol Shine, das gerade von Banijay übernommen wurde, will sich aus dem Fiction-Bereich allerdings auch nach dem Verkauf nicht zurückziehen und übernimmt sämtliche Vermögenswerte des in Berlin ansässigen Geschäfts von W&B TV. Geplant ist, eine eigenständige Gesellschaft für fiktionale Produktionen zu gründen. Nanni Erben, die bisherige W&B-TV-Mit-Geschäftsführerin, soll diese Einheit innerhalb von Endemol Shine Germany leiten. Nannen verspricht in dieser neuen Zusammensetzung schon mal "erfolgreiches und auch außergewöhnliches Programm".

"Mit der wunderbaren Nanni Erben haben wir eine sehr erfahrene und prämierte Produzentin an Bord", sagte Magnus Kastner, CEO von Endemol Shine Germany. "Mit der geballten Erfahrung und großen Expertise von Nanni und ihrem Team werden wir die Erfolgsgeschichte in Berlin weiterschreiben und ich freue mich persönlich sehr auf eine spannende Zusammenarbeit. Max und Quirin danken wir für die gemeinsamen und erfolgreichen Jahre und wünschen ihnen von Herzen alles Gute für die Zukunft."

In einem gemeinsamen Statement bedankten sich auch Max Wiedemann und Quirin Berg für eine "ausgezeichnete Partnerschaft". Doch jetzt geht der Blick voraus: "Wir sind seit 20 Jahren Produzenten und Unternehmer und haben schon lange den Traum von einem deutschen Studio das Film, Verleih, Fernsehen, Lizenzgeschäft und Entertainment unter einem Dach vereint", erklärten die Produzenten. Dieser Gedanke werde mit Leonine Realität. "Die ständige Weiterentwicklung unserer Ideen und Möglichkeiten war für uns immer eine wesentliche Kraft und wir sind glücklich nun gerade diese spannende Ära gemeinsam gestalten zu können."

Neben Wiedemann & Berg Film und W&B TV umfasst Leonine Production auch die ehemalige Jauch-Firma i&u TV. Dazu kommen Odeon Film, Odeon Entertainment, H&V Entertainment und Nova Film.


Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.