Sky-Fehlermeldung © DWDL.de
Entschädigung

Sky bietet Kunden Gratis-Film nach Streaming-Blackout

 

Weil es beim Bundesliga-Topspiel zwischen Bayern München und Borussia Dortmund massive Probleme bei Sky Go und Sky Ticket gab, versprach der Sender, betroffene Nutzer zu entschädigen. Nun steht auch fest, wie das genau aussehen soll.

von Timo Niemeier
19.11.2019 - 18:22 Uhr

Sky hat bekanntgegeben, wie man die Kunden entschädigen will, die vor einigen Tagen von den Streamingausfällen beim Bundesliga-Topspiel zwischen Bayern München und Dortmund betroffen waren. Kunden von Sky Ticket, die am 9. November ein Tagesticket für das Match bzw. am 3. November ein Wochenticket gebucht hatten, bekommen den Kaufpreis dafür zurück. Alle anderen, also etwa die Sky-Go-Nutzer sowie die Kunden mit einem Monatsticket, müssen sich mit deutlich weniger zufrieden geben. 

Gegenüber "Digitalfernsehen" heißt es vom Sender: "Die betroffenen Nutzer eines Supersport Monatstickets oder von Sky Go, werden direkt kontaktiert und erhalten als Ausgleich zusätzlichen Sky Content geschenkt oder zu einem nennenswerten Discount. Zu dem Content, den wir betroffenen Sky Go Nutzern schenken, gehören Freifilme aus dem Bereich Sky Store." Aus Mails, die Sky an seine Kunden verschickt hat, geht hervor, dass man Nutzern von Sky Go die Möglichkeit gibt, einen Film gratis im Sky-Store auszuleihen. Diese können dann bis zum 31. Dezember angesehen werden. Sky-Ticket-Monatsbesitzer sollen entsprechende Angebote für Sky Ticket erhalten.

Linear hatte es bei der Übertragung der Partie übrigens keine Probleme gegeben, hier holte Sky auch richtig starke Zuschauerzahlen (DWDL.de berichtete). Wer das Topspiel streamen wollte, bekam aber lange Zeit nur Fehlermeldungen angezeigt. Wo genau die Probleme lagen, hat Sky noch nicht kommuniziert. 

Sky hat am Dienstagabend außerdem noch den Abgang seines Experten Hannes Wolf bestätigt. Dieser war erst seit wenigen Monaten im Team des Senders und hat nun einen Trainerjob beim belgischen Meister KRC Genk angenommen. Ob Sky sich nun Ersatz sucht, ist nicht klar. Der Sender kann auf einen Pool von Experten zurückgreifen, Wolf analysierte unter anderem Spiele der Bundesliga, der Champions League sowie der Premier League. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.