Eurovision Song Contest 2020 © EBU
"Unser Lied für Rotterdam"

Kein Vorentscheid im Ersten: One macht ESC-Show

 

Einen klassischen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest wird es in diesem Jahr offenbar nicht geben. Anstelle einer großen Live-Show im Ersten wird es Ende Februar eine Sendung bei One zu sehen geben – moderiert von Barbara Schöneberger.

von Alexander Krei
23.01.2020 - 14:41 Uhr

Am Mittwoch berichtete die "Bild"-Zeitung, dass der NDR in diesem Jahr die Show zum Vorentscheid des Eurovision Song Contest kippen wird. Ganz richtig ist das allerdings nicht – denn Ende Februar wird es nach Informationen des Medienmagazins DWDL.de sehr wohl eine Sendung zu sehen geben. Diese wird allerdings nicht wie gewohnt im Ersten zu sehen sein, sondern beim kleinen Spartensender One, der den ESC schon in der Vergangenheit in vielfältiger Weise begleitete.

"Unser Lied für Rotterdam" wird demnach am Donnerstag, den 27. Februar um 21:30 Uhr bei One laufen, die Moderation übernimmt Barbara Schöneberger. Geplant ist nach aktuellem Stand eine zeitversetzte Übertragung aus Hamburg. Dabei dürfte es sich kaum um einen klassischen Vorentscheid handeln, bei dem verschiedene Künstlerinnen und Künstler gegeneinander antreten – das legt zumindest die geplante Sendelänge von 45 Minuten nahe. Wie genau die Show ablaufen wird, ist bislang noch nicht bekannt.

Veränderungen bei der Auswahlprozedur des deutschen ESC-Starters vorzunehmen, erscheint angesichts des vorletzten Platzes des Sängerinnen-Duos S!sters im Vorjahr sicher nicht verkehrt. ARD-Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber hatte bereits kurz nach der Finalshow im vergangenen Jahr erklärt, das Verfahren überdenken zu wollen. Gut möglich also, dass der NDR diesmal einen Teilnehmer bestimmt, ohne das Publikum zu fragen.

Gegenüber "Bild" erklärte NDR-Sprecherin Iris Bents, dass man Ende des Monats erste Informationen herausgeben will – in wenigen Tagen dürften die ESC-Fans also ein Stück weit schlauer sein, wie sich die Verantwortlichen den Fahrplan bis zum Eurovision Song Contest vorstellen. Das Finale des Musikwettbewerbs steigt in diesem Jahr am 16. Mai.

Über den Autor

Alexander Krei ist seit 2009 Redakteur beim Medienmagazin DWDL.de. Liebt die große Fernsehshow ebenso wie das kleine Kammerspiel. Analysiert neue Formate und die Quoten am Morgen danach. Ist Sesselsportler, von Bundesliga bis Darts-WM.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.