WERBUNG

Kika Diversität © Kika
"Bekennen uns zu unserer Verantwortung"

Mehr Diversität: Kika unterzeichnet "Charta der Vielfalt"

 

Der Kinderkanal von ARD und ZDF wird am kommenden Freitag die "Charta der Vielfalt" unterzeichnen. Damit setzt man ein Zeichen für Vielfalt im Unternehmen. Im Mai will der Kika zudem einen Blick auf die Diversität in seinen Programmen werfen.

von Timo Niemeier
19.02.2020 - 15:33 Uhr

Astrid Plenk© Kika/Carlo Bansini
Erst im vergangenen Jahr ist der MDR der "Charta der Vielfalt" beigetreten, darüber hinaus haben sich auch bereits Sender wie SWR, NDR, WDR, das ZDF und viele Produktionsfirmen zur Initiative bekannt. Nun zieht der Kika nach: Astrid Plenk, die Programmgeschäftsführerin des Kinderkanals von ARD und ZDF, wird die "Charta der Vielfalt" am kommenden Freitag unterzeichnen. Das bestätigte der Sender am Mittwoch gegenüber DWDL.de. 

Die "Charta der Vielfalt" ist eine Initiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Ziel ist ein Umfeld, in dem frei von Vorurteilen gearbeitet werden kann. Die Mitarbeiter sollen unabhängig von Geschlecht, geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität behandelt werden. 

"Vielfalt definieren wir als besonderen Wert und zentralen Grundstein für das Gemeinwohl, für den wir uns programmlich und außerprogrammlich einsetzen. Diese vermeintliche Selbstverständlichkeit muss als Querschnittsthema aber immer wieder ins Bewusstsein gerückt werden. Mit der Unterzeichnung der ‚Charta der Vielfalt‘ bekennen wir uns nach innen und außen zu unserer gesellschaftlichen Verantwortung", sagt Kika-Programmgeschäftsführerin Astrid Plenk.

Beim Kika hat es in der Vergangenheit bereits Workshops und Impulse für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gegeben, hinzu kamen eine Diversitäts-Checkliste für alle Programmschaffenden sowie eine Bearbeitung des Themas in den Redaktionen. Diese ganzen Punkte sollen auch in Zukunft beim Sender wichtig bleiben. Darüber hinaus hat der Kika angekündigt, zum Deutschen Diversity-Tag am 26. Mai einen "detaillierten Blick" auf seine Formate werfen zu wollen. In Erfurt sollen externe Referentinnen und Referenten über die Programme diskutieren.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.