Let's Dance / Laura Müller © TVNow / Stefan Gregorowius
RTL-Shows vor leeren Rängen

Kein Studio-Publikum bei "DSDS" und "Let's dance"

 

Wer in diesen Tagen bei "Deutschland sucht den Superstar" und "Let's dance" auf der Bühne stehen wird, muss sich auf spärlichen Applaus einstellen. Wegen des Coronavirus hat RTL jetzt angekündigt, vorerst auf Studio-Publikum in seinen Shows zu verzichten.

von Alexander Krei
12.03.2020 - 17:34 Uhr

Bis auf Weiteres werden die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland bei ihren Shows auf Publikum verzichten. Das hat das Unternehmen jetzt entschieden und seinen Standpunkt damit kurzerhand noch einmal verändert. Zunächst war geplant, bei "Deutschland sucht den Superstar" die Zahl der Zuschauer im Studio auf 900 zu reduzieren, um gemäß aktueller Behörden-Richtlinien inklusive des Teams der Sendung unter der 1000er-Marke zu bleiben (DWDL.de berichtete).

Nun werden sowohl "Let's dance" am Freitag als auch "Deutschland sucht den Superstar" am Samstag komplett ohne Publikum auskommen. "Damit kommt die Sendergruppe auch ohne konkretes Verbot ihrer Verantwortung nach, Publikum und Mitwirkende vor einer möglichen Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen", hieß es in einem Statement. Ausgenommen davon seien Freunde und Familie der Protagonisten. Von dem Schritt sind auch die Aufzeichnungen der nächsten "Grill den Henssler"-Staffel betroffen, bestätigte eine Vox-Sprecherin gegenüber DWDL.de.

Der Entscheidung, jetzt komplett auf Publikum zu verzichten, geht nach Angaben der Mediengruppe keine entsprechende Verordnung voraus. RTL geht damit einen anderen Weg als der ORF, der gerade erst angekündigt hat, das österreichische "Let's dance"-Pendant "Dancing Stars" vorübergehend auszusetzen (DWDL.de berichtete). Die Regierung in Wien hatte am Dienstag allerdings eine Regelung erlassen, wonach alle Indoor-Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern untersagt sind. Ein TV-Event dieser Größenordnung sei jedoch nur mit mehr als 100 Personen durchführbar, erklärte der Sender.

Wie eine Fernsehshow ohne Publikum aussieht, konnte man indes am Mittwochabend im NDR sehen. Der Sender verzichtete bei seiner Satireshow "extra3" auf Zuschauer im Studio - was den Unterhaltungswert der Sendung nicht gerade förderte. Doch die Gesundheit ist in diesen Tagen eben wichtiger als der Applaus nach einer Pointe.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.