WERBUNG

The Masked Singer Austria © Puls 4
Staffel nach erster Ausgabe unterbrochen

"Masked Singer Austria" geht erst im Herbst weiter

 

Puls 4 hat sich dazu entschieden, seine bis dato größte Show-Produktion vorerst nicht fortzusetzen. "The Masked Singer Austria" geht daher erst im Herbst weiter - soll aber auch dann in Köln produziert werden.

von Timo Niemeier
25.03.2020 - 12:28 Uhr

Zunächst hatte Puls 4 wegen des Coronavirus nur eine Ausgabe von "The Masked Singer Austria" gestrichen. Man könne eine sichere Produktion nicht gewährleisten, ließ der Sender wissen (DWDL.de berichtete). Produziert wird die Show in Köln, im gleichen Set wie ProSiebens "Masked Singer". Das hat den Vorteil, dass man sich die Kosten teilt. Nun hat man sich bei Puls 4 dazu entschlossen, die Produktion vorerst komplett auszusetzen. Weitergehen soll es nach den aktuellsten Planungen erst im Herbst dieses Jahres. 

"Ein TV-Live-Event dieser Größenordnung, mit dem Produktionsort Köln, ist nicht zuletzt durch die aktuellen Reisebestimmungen nicht uneingeschränkt durchführbar", heißt es nun vom Sender. Wie Puls 4 gegenüber DWDL.de bestätigt, soll auch im Herbst im gleichen Set wie bislang produziert werden - auch der Produktionsstandort Köln bleibt der gleiche. 

Die Synergien, die man durch die gemeinsame Nutzung des Studios mit ProSieben hatte, sind durch die nun angekündigte Verschiebung in den Herbst dahin. Eine Herbst-Staffel von "The Masked Singer" wird es in Deutschland nach aktuellen Planungen nämlich nicht geben. "Wir planen ‘The Masked Singer’ bis zum Finale am 14. April. Darüber hinaus gibt es keine Pläne für 2020", erklärt ProSieben-Sprecher Christoph Körfer auf DWDL.de-Anfrage. 

Für Puls 4 ist die Verschiebung aber auch deshalb ein herber Rückschlag, weil man sich von "The Masked Singer Austria" eigentlich einen großen Push erwartete. Nach nur einer Ausgabe wurde die von Arabella Kiesbauer moderiert Show allerdings in die Pause geschickt. Die Quoten stimmten dafür zum Auftakt: 311.000 Menschen schalteten ein, in der werberelevanten Zielgruppe wurden 18,3 Prozent Marktanteil gemessen - das ist ein Vielfaches des Puls-4-Schnitts. "The Masked Singer Austria" ist damit übrigens schon die zweite große Studio-Show in Österreich, die wegen des Coronavirus pausiert. Der ORF hatte auch bei "Dancing Stars" nach nur einer Ausgabe den Stecker gezogen und die Produktion unterbrochen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.