TV-Pannen-Schwerpunkt

© ZDF

Wo Menschen arbeiten, da passieren Fehler - natürlich auch im Fernsehen. Einige Pannen sind so schön, dass wir sie hier gesammelt haben.

Alle aktuellen Schwerpunkte

Foto-Panne

"Brisant" trauert um falschen Diego Maradona

Das ARD-Boulevardmagazin "Brisant" hat am Mittwoch kurz über den Tod des argentinischen Fußball-Idols Diego Maradona berichtet - allerdings fehlerhaft: Auf einem Foto war der falsche Maradona zu sehen. mehr

© Screenshot Das Erste
Sender spricht von Fehler

MDR retuschiert Konterfei von Hitler-Attentäter Georg Elser

Der MDR hat im "Sachsenspiegel" das Konterfei des Hitler-Attentäters Georg Elser von einem Transparent retuschiert und damit Fragen aufgeworfen. Am Tag nach der Ausstrahlung entschuldigte sich der Sender und bemühte sich, den Fehler aufzuklären. mehr

© MDR
"Hoffentlich hält die Strumpfhose"

ORF versieht Vereidigung mit Telenovela-Untertiteln

Skurrile Panne im ORF: Der österreichische Sender hat am Dienstag in seiner Mediathek die Vereidigung der neuen Regierung falsch untertitelt. Zu lesen gab's Dialoge aus einer Telenovela - kuriose Screenshots sorgten daraufhin für Erheiterung. mehr

© Screenshot ORF
"Queen of Drags" und "Operation Live"

Zu früh geschaltet: Werbepannen bei ProSieben und RTL

Innerhalb einer Woche amüsieren zwei Werbepannen die Branche: In der heutigen Mittwochsausgabe der "Bild" wirbt ProSieben für "Queen of Drags" - einen Tag zu früh. Schon am Freitag irritierten Anzeigen für "Operation Live", was von RTL verschoben wurde. mehr

© DWDL.de
Schlechtes Timing

ARD bricht "Quizduell" Sekunden vor der Final-Auflösung ab

Das Erste hat das "Quizduell" mit Jörg Pilawa am Freitag nur wenige Sekunden vor der Auflösung der Final-Frage beendet - die Zuschauer erfuhren auf diese Weise nicht, welches Team die Show gewann. Offenbar drängte die Zeit wegen der "Tagesschau". mehr

© ARD/Uwe Ernst
Balkendiagramm wird zur Raketenwissenschaft

WDR räumt Schwierigkeiten mit Umfrage-Grafiken ein

Im "ARD-Morgenmagazin" haben sich zuletzt immer wieder Fehler in die Grafiken der Deutschlandtrend-Umfragen eingeschlichen. Der WDR gelobte Besserung, musste am Freitag allerdings gleich die nächste Ungenauigkeit einräumen. mehr

© Screenshot Das Erste
Et jitt Saache, do jläuvs et nit

Kölner "Lokalzeit" verwechselt Logo des 1. FC Köln

Wenn es um den 1. FC Köln geht, versteht der Kölner keinen Spaß. Umso ärgerlicher, dass es in der Kölner "Lokalzeit" des WDR anstelle des FC-Wappens fälschlicherweise das Logo des 1. FC Kaiserslautern zu sehen gab. Da half nur eine Entschuldigung. mehr

© Screenshot WDR
Wetterkapriolen

"RTL aktuell" sendet vier Tage alte Wettervorhersage

Nachdem Peter Kloeppel am Donnerstag in "RTL aktuell" das Wetter mit Christian Häckl angekündigt hatte, erschien plötzlich stattdessen Bernd Fuchs auf dem Bildschirm - und zwar mit einer vier Tage alten Wettervorhersage. mehr

© RTL Screenshot
"Late Night Berlin"

Bildstörungen trüben "Young Sheldon"-Auftritt bei Klaas

Der Auftritt von "Young Sheldon"-Star Iain Armitage bei "Late Night Berlin" sollte ein Highlight werden, doch Bildstörungen trübten von Anfang an den Genuss. Zwischenzeitlich war sogar gar nichts mehr zu sehen. Inzwischen hat ProSieben den Fehler identifiziert. mehr

© Screenshot ProSieben
Massive Tonprobleme

Internetausfall ließ Sky-Kommentator Wolff Fuss verstummen

Anstelle des Kommentars von Wolff-Christoph Fuss hörten die Sky-Zuschauer am Mittwoch beim Champions-League-Spiel zwischen Liverpool und Man City fast nur die Fans. Die massiven Tonprobleme hatten ihren Ursprung offenbar direkt im Stadion. mehr

© Witters