© Sport1
Sports-Update vom 12. August

Check24 weiter "Dopa"-Sponsor, DFL bekämpft Piraterie

 

Die DFL will energischer gegen TV-Piraterie vorgehen und hat sich daher nun an einem Start-up beteiligt. Außerdem: Check24 bleibt "Doppelpass"-Sponsor, DAZN hat einen neuen Marketing-Chef und die Saison-Eröffnung der NFL findet erneut bei ProSieben statt.

von Timo Niemeier
12.08.2019 - 10:45 Uhr

DFL© DFL
Fußball-Verbände und TV-Sender weltweit haben Probleme mit Piraterie, die Deutsche Fußball-Liga (DFL) will dagegen nun verstärkt etwas tun und hat zusammen mit dem Unternehmen Athletia das Start-up Ryghts gegründet. Athletia mit Sitz in Köln ist schon seit einigen Jahren dafür zuständig, illegale Streams in sozialen Netzwerken aufzuspüren und entfernen zu lassen. Ryghts soll nun dabei helfen, die Piraterie im Bereich Internet-TV einzudämmen. Die DFL übernimmt 15 Prozent der Anteile, Geld fließt aber nicht. Die Liga garantiert stattdessen über sechs Spielzeiten hinweg einen jährlichen Auftrag in Höhe von einer Million Euro. 

NFL© NFL
Das reguläre Season-Opening der NFL findet in diesem Jahr erneut bei ProSieben statt. In der Nacht vom 5. auf den 6. September überträgt der Sender das Match der Greenbay Packers gegen die Chicago Bears, mit dabei ist dann das etablierte Team bestehend aus Jan Stecker, Patrick Esume und Christoph "Icke" Dommisch. Doch bereits im August gibt es Football bei ProSieben Maxx zu sehen. So startet der Sender am 18. August in die PreSeason, auch am 19. und 26. August gibt es jeweils ein Spiel zu sehen. Darüber hinaus hat ProSieben Maxx nun auch angekündigt, ab dem 31. August "ran College Football" zu zeigen, immer samstags zeigt man dann am Nachmittag bzw. Vorabend ein Spiel live. 

DAZN© DAZN
DAZN hat mit Philip Tutmann einen neuen Marketingchef für die DACH-Region, er ersetzt damit Benjamin Reininger, dessen Wechsel zu Apple im März bekannt geworden war (DWDL.de berichtete). Mit Tutmann setzt DAZN nun auf eine interne Lösung, zuvor arbeitete er beim Sport-Streamingdienst als Senior Marketing Manager und später als Head of Performance Marketing. Zuerst berichtete "Horizont" über die Personalie, inzwischen hat DAZN sie bestätigt. Vor seiner Zeit bei DAZN arbeitete Tutmann unter anderem beim Sportwettenanbieter Bwin.

Doppelpass© SPORT1/Getty Images/Widmann
Der "Doppelpass" von Sport1 wird auch in der kommenden Saison von Check24 gesponsert, das Vergleichsportal übernimmt damit zum dritten Mal in Folge das Titelpatronat des Sport1-Talks. Die Sendung heißt daher auch künftig "Check24 Doppelpass" und auch das Phrasenschwein hat ein Check24-Trikot an. "Das weiterhin ungebrochene Zuschauerinteresse am Fußballtalk macht den Doppelpass zu einem interessanten Werbeformat für Check24", sagt Christoph Röttele, CEO und Sprecher der Geschäftsführung bei Check24. Neben dem "Doppelpass" ist Check24 auch Hauptsponsor der "Sportschau" im Ersten sowie Programmsponsor bei den EM-Qualifikationsspielen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, die bei RTL laufen. 

Sport in Zahlen

Sport1© Sport1
Apropos "Doppelpass". Die Sendung meldete sich am Sonntag aus der Sommerpause zurück. Mit der Bundesliga geht es zwar erst am kommenden Wochenende los, aber der DFB-Pokal ist bereits gestartet und auch über die (Nicht-)Transfers dieses Sommers lässt sich ja vortrefflich diskutieren. Zum Auftakt waren 700.000 Menschen mit dabei - wenn die Bundesliga läuft, kommt der "Doppelpass" regelmäßig auf mehr als eine Million Zuschauer. Beim jungen Publikum holte Sport1 damit sehr gute 4,7 Prozent Marktanteil, insgesamt lief es mit 6,7 Prozent noch  besser. 

DFB Pokal© Das Erste
Am heutigen Montagabend zeigt Das Erste den DFB-Pokalauftakt des FC Bayern München, Gegner ist Energie Cottbus. Aber schon am Sonntag holte man mit einer eineinhalbstündigen Sendung, in der man die bisherigen Pokalspiele zusammenfasste, gute Quoten. 2,67 Millionen schalteten am Vorabend ein, der Marktanteil lag bei 13,9 Prozent. Bei den jungen Zuschauern wurden 10,3 Prozent gemessen. Solide bis gut lief es am Sonntag auch für das ZDF mit dem "Sommerbiathlon". Die Frauen kamen am Nachmittag noch auf 10,6 Prozent Marktanteil, die Herren brachten es wenig später auf bessere 12,3 Prozent. 

Edgar Mielke, Andrea Kaiser, Matthias Killing© Sat.1 / Guido Engels
Weiterhin überhaupt nicht rund läuft es dagegen für die DTM in Sat.1. Am Samstag sahen das Rennen aus Brands Hatch nur 580.000 Menschen, der Marktanteil in der Zielgruppe betrug schwache 4,7 Prozent. Am Sonntag waren immerhin 630.000 Menschen dabei, der Marktanteil war mit 6,7 Prozent besser, aber natürlich noch immer sehr enttäuschend. 

 

MotoGP bei ServusTV© Red Bull/GoldAndGoose
Deutlich zufriedener sein kann man da schon bei ServusTV, das am Sonntag das MotoGP-Rennen aus Spielberg übertrug. 360.000 Zuschauer sahen sich die Übertragung beim kleinen Sender am Nachmittag an, beim Gesamtpublikum erzielte ServusTV damit richtig gute 3,1 Prozent Marktanteil. Beim jungen Publikum waren ebenfalls sehr zufriedenstellende 2,6 Prozent drin. 100.000 Zuschauer kamen aus der werberelevanten Zielgruppe. Normalerweise kommt der Sender in beiden Zielgruppe nicht einmal auf 0,5 Prozent. 

Was noch zu sagen wäre…

"Jetzt kommt der Bua."
Felix Neureuther über seinen neuen ARD-Job

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Assistenz (w/m/d) Executive Producer in Hürth bei Köln Produktionsassistenten (w/m/d) in Köln Redakteure/Rechercheure (w/m/d) für ein tägliches Kochformat in Köln Trainee (m/w/d) Projektmanagement im Marketing in Köln Praktikant (m/w/d) für "Das perfekte Dinner" in Köln Gehobene Redakteurin (m/w/d) in Leipzig Redaktionsassistenz (m/w/d) in Köln Gehobene Redakteurin (m/w/d) in Leipzig Manager Sendeplanung (w/m/d) in Oberhaching bei München Vertriebsassistent/Booker für Speaker freiberuflich (m/w/d) in Köln Produktionsleiter (m/w/d) in Oberhaching Contract Manager (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit in Oberhaching bei München Gehobene Redakteurin (m/w/d) in Leipzig Produktionsleitung (m/w/d) in Berlin (Junior-)Redakteur/in in München Lektor / Schlussredakteur in Teilzeit (m/w/d) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Creative Producer (m/w/d) in Ismaning bei München Entwicklungsredakteur-Konzeptioner (m/w/d) in Ismaning bei München Multimedia-Operator (w/m/d) in Köln Sales-Manager Digital (w/m/d) in München (Junior-)Redakteur/in Development (m/w/d) in München Assistent/in der Geschäftsführung und der Produzenten (m/w/w) in München Social-Media-Redakteur für stern TV (w/m/d) in Köln Produktionsassistenz / Aufnahmeleitung (m/w/d) in München Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Leitung Finanzen, Controlling & Administration (m/w/d) in München Redakteure (m/w/d) für ein Comedy-Format in Köln Redakteure / Rechercheure (w/m/d) für ein Primetime Format in Köln