Zeitschriften © Photocase/zettberlin
Auflagenzahlen für das 1. Quartal

"Focus" bricht am Kiosk ein, "Landlust" noch stärker

 

Der "Focus" musste im ersten Quartal 2013 einen massiven Rückgang im Einzelverkauf hinnehmen. Doch es gibt noch andere Sorgenkinder: "Bild" und "Bild am Sonntag" verloren deutlich an Boden. "Landlust" legte dafür weiter zu. Die Gewinner und Verlierer...

von Alexander Krei
19.04.2013 - 16:45 Uhr

Seite 1 von 2

Die IVW hat am Freitag die Auflagenzahlen der Zeitungen und Zeitschriften im vierten Quartal veröffentlicht - und mal wieder finden sich an der Front viele rote Zahlen. Dabei gab es eine echte Überraschung an der Spitze: Nicht mehr die "Bild"-Zeitung liegt in Führung, sondern "TV14". Die Fernsehzeitschrift hielt sich gegenüber dem Vorjahr nahezu stabil und brachte es im ersten Quartal dieses Jahres auf eine 2,467 Millionen verkaufte Exemplare. Bei der "Bild" brachen die Zahlen dagegen deutlich ein: Mit einem satten Minus von 8,1 Prozent brachte es die Tageszeitung nur noch auf 2,455 Millionen verkaufte Exemplare.

Auch der Abwärtstrend beim "Spiegel" setzt sich fort: Das Minus betrug hier 5,4 Prozent gegenüber dem Vorjahrsquartal. Insofern darf man gespannt sein, was der neue starke Mann beim "Spiegel" tun wird, um das Ruder herumzureißen - wer auch immer es sein möge. Beim "Focus" hielt sich das Minus mit 1,8 Prozent dagegen in Grenzen. Doch auch hier gibt es schlechte Nachrichten: Im Einzelverkauf hat sich das Nachrichtenmagazin von Burda richtig schwer getan. Dort musste man ein Minus von 21,6 Prozent hinnehmen. Offiziell begründet Burda diesen Einbruch mit einer neuen Titel-Ausrichten. Doch die ging ganz offensichtlich gehörig schief.

  Verkaufte
1/2013
Verkaufte
1/2012
+/-
absolut
+/-
in Prozent
TV 14
2.467.327 2.474.878 -7.551 -0,3 %
Bild Deutschland
2.455.690 2.671.363 -215.673 -8,1 %
TV Digital
1.944.525 1.916.685 +27.840 +1,5 %
TV Movie
1.343.625 1.359.323 -15.698 -1,2 %
Hörzu
1.245.067 1.313.273 -68.206 -5,2 %
Bild Am Sonntag Gesamt
1.235.011 1.339.351 -104.340 -7,8 %
TV Direkt
1.191.150 1.224.798 -33.648 -2,7 %
Landlust - Die Schönsten Sei
1.098.385 1.010.873 +87.512 +8,7 %
TV Spielfilm
1.040.212 1.137.349 -97.137 -8,5 %
Auf Einen Blick
1.036.654 1.087.758 -51.104 -4,7 %
Bild Der Frau
900.068 953.292 -53.224 -5,6 %
Der Spiegel
883.310 933.394 -50.084 -5,4 %
Freizeit Revue
839.723 893.688 -53.965 -6,0 %
Stern
831.857 825.903 +5.954 +0,7 %
TV hören Und Sehen
720.296 760.418 -40.122 -5,3 %

"Wir haben für 'Focus' neue Titelthemen getestet, die der Positionierung gedient, aber im Einzelverkauf teilweise nicht funktioniert haben", heißt es von Seiten des Verlags. "Die aus den redaktionellen Tests gewonnenen Erkenntnisse sind für die Redaktion jedoch wertvoll, das zweite Quartal hat für Focus viel besser begonnen – wir sind daher optimistisch, dass der Ausschlag nach unten einmalig war. Zumal die hohe Remission der Doppelnummer zum Jahreswechsel einen großen Teil zum Rückgang im Einzelverkauf beigetragen hat - ein Umstand, der im laufenden Quartal wegfällt." Der "Stern" blieb in den ersten drei Monaten dieses Jahr hingegen stabil und verbesserte sich sogar um 0,7 Prozent. Mit 831.0857 verkauften Exemplaren liegt man klar vor dem "Focus" und gar nicht mehr so weit vom "Spiegel" entfernt, der auf 883.310 Exemplare kam.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Die größten Gewinner und Verlierer auf einen Blick...

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.