WWM Promispecial Frühjahr 2018 © MG RTL D / Stefan Gregorowius
RTL siegt bei Jung und Alt

Promi-Special beschert "WWM" beste Quote seit 2 Jahren

 

Das 36. Promispecial von "Wer wird Millionär?" bescherte RTL am Montag den Tagessieg bei Jung und Alt und die höchste Zuschauerzahl für eine "WWM"-Ausgabe seit Anfang 2017, für einen höheren Marktanteil muss man sogar 2 Jahre zurückgehen

von Uwe Mantel
12.06.2018 - 08:57 Uhr

Auch nach 36 Ausgaben hat es fürs Publikum offenbar noch immer seinen Reiz, wenn sich Prominente bei Günther Jauch den maximal 15 Fragen bis zur Million stellen. Ganz so weit kam beim gestrigen Promi-Special zwar keiner der Kandidaten, die Quoten waren aber so gut wie lange nicht mehr: 5,45 Millionen Zsuchauer sahen im Schnitt zu, das war die höchste Reichweite für eine "WWM"-Ausgabe - bei denen sich zuletzt ein Special ans andere reihte - seit Anfang 2017. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei hervorragenden 21,1 Prozent.

Bemerkenswert zudem, dass die Promi-Ausgabe Jung und Alt gleichermaßen ansprach, der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lag mit 21,1 Prozent nämlich exakt genauso hoch wie beim Gesamtpublikum. Hier muss man sogar bis zum 6. Juni 2016 zurückgehen, um eine "WWM"-Ausgabe mit einem besseren Wert zu finden. Auch damals war es ein Promi-Special. Die letzten drei Promi-Specials waren mit Marktanteilen zwischen 16,6 und 18,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen hingegen spürbar schwächer gelaufen.

Das Promispecial von "Wer wird Millionär" fuhr am Montag auch den Tagessieg bei Jung und Alt ein. Stärkster Verfolger beim Gesamtpublikum war das ZDF mit dem Film "Drachenjungfrau", den 5,09 Millionen Zuschauer sahen. Mit 17,9 Prozent Marktanteil dürfte man in Mainz ebenfalls hochzufrieden sein. Beim jüngeren Publikum hieß der stärkste RTL-Konkurrent ProSieben mit seinem Sitcom-Abend. Eine alte Folge von "The Big Bang Theory" schlug sich mit einem Marktanteil von 12,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen zum Start in den Abend schon gut, "The Middle" hielt sich im Anschluss mit 11,5 Prozent Marktanteil ebenfalls auf einem erfreulichen Niveau.

Deutlicher zu spüren bekam die harte Konkurrenz Sat.1, wo "Lethal Weapon" und "Navy CIS: L.A." mit Marktanteilen von 7,8 und 7,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen unter dem Soll blieben. Wiederholungen von "Hawaii Five-O" konnten im weiterne Verlauf das Quotenniveau dann auch nicht mehr heben und lagen bei 7,5 und 7,7 Prozent in der klassischen Zielgruppe.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 13.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 13.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale