FußballWM 2018 im ZDF © ZDF/Corporate Design
Neuer Rekord

Zweites WM-Halbfinale kratzt an der 20-Mio-Marke

 

Das zweite WM-Halbfinale zwischen England und Kroatien war spannend bis zum Schluss, letztlich mussten beide Mannschaften in die Verlängerung. Das half auch den Zuschauerzahlen: Die Partie kratzte an der Marke von 20 Millionen.

von Timo Niemeier
12.07.2018 - 09:00 Uhr

Schon das erste WM-Halbfinale zwischen Belgien und Frankreich hat mit 18,25 Millionen Zuschauer für richtig gute Quoten im Ersten gesorgt. Am Mittwoch konnte dieser Wert noch übertrumpft werden: Das Spiel zwischen England und Kroatien haben sich 19,23 Millionen Menschen im ZDF angesehen, das war die höchste während dieser WM gemessene Reichweite - Spiele mit deutscher Beteiligung ausgenommen. Geholfen hat dabei wohl auch, dass es nach 90 Minuten 1:1 stand und die Mannschaften in die Verlängerung mussten. Dort setzten sich die Kroaten schließlich durch.


Die Marktanteile des zweiten Halbfinals waren in jedem Fall atemberaubend. Schon beim Gesamtpublikum wurden ganz starke 58,5 Prozent Marktanteil gemessen. Noch besser lief es bei den Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren: 6,69 Millionen Zuschauer in diesem Alter sorgten für 61,4 Prozent Marktanteil. Das "heute journal" kam in der Halbzeitpause übrigens auf 16,59 Millionen Zuschauer - das war die höchste Reichweite der Nachrichtensendung seit rund zwei Jahren.

Aufgrund der "heute"-Nachrichten und der NSU-Sondersendung im Anschluss fiel die Vorberichterstattung auf das Spiel deutlich kürzer aus als üblich. Knapp vier Millionen Zuschauer waren rund eine halbe Stunde vor Anpfiff dabei, das entsprach 16,2 bei allen und 15,0 Prozent Marktanteil bei den jungen Zuschauern. Die Nachberichterstattung war mit 8,83 Millionen Zuschauern ungleich erfolgreicher, hier lagen die Marktanteile jenseits der 40-Prozent-Marke.

Aufgrund dieser Werte sicherte sich das ZDF am Mittwoch natürlich auch die Tagesmarktführerschaft. Mit einem Tagesmarktanteil in Höhe von 31,2 Prozent landete man auf Rang eins, Das Erste kam auf dem zweiten Platz nur auf 7,5 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen reichte es für das ZDF zu 28,9 Prozent. Hier war RTL mit 8,5 Prozent erster Verfolger.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 23.09.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 23.09.2018
Mehr in der Zahlenzentrale