Tatort © WDR
Weniger als 5 Mio Zuschauer

"Tatort" zum Saison-Start schwach wie lange nicht mehr

 

Am Sonntag ist der "Tatort" in seine neue Saison gestartet und hat dabei so wenige Zuschauer wie schon seit Jahren nicht mehr unterhalten. Weniger als fünf Millionen Zuschauer sahen den neuesten Fall aus der Schweiz.

von Timo Niemeier
06.08.2018 - 09:42 Uhr

Der neueste "Tatort"-Fall aus der Schweiz ist insofern besonders gewesen, weil die Verantwortlichen den Film in einer einzigen Kamerasequenz gedreht haben. Vom Publikum wurde dieser Aufwand nun aber nicht belohnt - im Gegenteil. Nur 4,79 Millionen Zuschauer sahen sich den Auftakt in die neue "Tatort"-Saison an, so wenige Zuschauer hatte die Krimi-Reihe mit einer Erstausstrahlung schon seit Jahren nicht mehr. Zum Vergleich: Im letzten Jahr ging es für den "Tatort" erst Ende August los, damals sahen 8,26 Millionen Menschen zu.

Den Primetime-Sieg sicherte sich der Krimi beim Gesamtpublikum aber auch am Sonntag - keine andere Sendung hatte ab 20:15 Uhr mehr Zuschauer. Beim jungen Publikum lief es für den "Tatort" auch deutlich schwächer als üblich, hier sorgten 1,08 Millionen Zuschauer im Alter zwischen 14 und 49 Jahren für 12,6 Prozent Marktanteil. Damit lag der Film auf dem Niveau des Fußball-Testspiels bei RTL und deutlich unter den Werten, die ProSieben mit seinem Film "Nerve" eingefahren hat.

Nicht punkten konnte am Sonntag das ZDF: "Marie fängt Feuer" lockte zur besten Sendezeit nur 2,87 Millionen Menschen an, das entsprach 10,5 Prozent Marktanteil, bei den jungen Zuschauern wurden sogar nur 5,2 Prozent gemessen. Das "heute-journal" kam im Anschluss auf 2,92 Millionen Zuschauer und 11,2 Prozent. Die Übertragung von Mozarts "Zauberflöte" von den Salzburger Festspielen lockte am späten Abend dann nur noch 580.000 Zuschauer an, das ließ den Marktanteil auf 3,3 Prozent abstürzen. Bei den 14- bis 49-Jährigen waren nur 1,0 Prozent drin.

Trotz der schwachen Primetime und der desolaten Late-Prime erreichte das ZDF am Sonntag einen Tagesmarktanteil in Höhe von 11,0 Prozent und landete damit vor dem Ersten (10,0 Prozent). Vor allem die Übertragungen von den European Championships im Tagesprogramm punkteten bei den Zuschauern, hier erreichte das ZDF bis zu 16,4 Prozent Marktanteil. Auch ZDFneo war mit 3,8 Prozent stark wie immer und landete unter anderem vor kabel eins und RTL II. Und auch für ZDFinfo lief es mit einem Tagesmarktanteil von 2,1 Prozent richtig gut.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 20.08.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 20.08.2018
Mehr in der Zahlenzentrale