ranNFL © ProSieben/Marc Rehbeck
Weit mehr als 40 Prozent Marktanteil in der Nacht

Super Bowl holt stärkere TV-Quoten als vor einem Jahr

 

Der Super Bowl hat einmal mehr in Deutschland für hervorragende Quoten in der Nacht gesorgt - auch weiter nach Mitternacht saßen deutlich mehr als eine Million Zuschauer vor dem Fernseher. Zudem überzeugte ProSieben auch um 20:15 Uhr.

von Alexander Krei
04.02.2019 - 08:57 Uhr

Mit einem Tagesmarktanteil von 11,7 Prozent war ProSieben am Sonntag bei den 14- bis 49-Jährigen klarer Marktführer vor RTL. Dass der Wert überhaupt so hoch ausfiel, hängt nicht mit der Daytime zusammen - dort musste der Sender nämlich fast durchgängig einstellige Werte hinnehmen. Vor allem dem starken Super Bowl hat man den Erfolg zu verdanken, auch wenn es vermutlich nicht gelang, einen neuen Quoten-Rekord aufzustellen. Allerdings lief es für die nächtliche Live-Übertragung zumindest besser als vor einem Jahr.

1,80 Millionen Zuschauer waren ab 0:25 Uhr beim ersten Quarter zwischen den am Ende siegreichen New England Patriots und den Los Angeles Rams dabei - und damit rund 200.000 mehr als bei der Vorberichterstattung, die dem Sender schon ab 22:45 Uhr stolze 20,5 Prozent Marktanteil bescherte. Als das Spiel dann endlich begann, zog dieser Wert bereits auf 36,9 Prozent an und stieg im Laufe der Nacht erwartungsgemäß immer weiter an.

Zwar ging die Reichweite während des zweiten Quarters auf 1,45 Millionen Zuschauer zurück, doch weil zu diesem Zeitpunkt ohnehin weniger Menschen vor dem Fernseher saßen, belief sich der Marktanteil nun schon auf 39,5 Prozent. Die Halbzeit-Show zählte schließlich sogar 43,5 Prozent bei insgesamt 1,31 Millionen Zuschauern. Mit dem dritten Quarter kam ProSieben zudem auf 1,20 Millionen sowie herausragende 47,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe.

Gut möglich, dass in der Schlussphase des Super Bowls sogar die Marke von 50 Prozent geknackt wurde, doch die Quoten ab 3 Uhr werden erst am Dienstag verfügbar sein. Stark präsentierte sich ProSieben zudem schon um 20:15 Uhr mit der Free-TV-Premiere von "Suicide Squad", für die sich 2,38 Millionen Zuschauer entschieden. Mit einem Marktanteil von 14,6 Prozent war der Sender der größte "Tatort"-Verfolger. RTL kam mit "London Has Fallen" dagegen nicht über 10,1 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen hinaus.

Als gute Idee erwies es sich unterdessen, den Countdown zum Super Bowl schon um 20:15 Uhr bei ProSieben Maxx zu beginnen. Über vier Stunden vor Spielbeginn zählte die Sendung dort immerhin 300.000 Zuschauer, die allermeisten davon waren unter 50 und sorgten dafür, dass sich der Spartensender über sehr gute 2,4 Prozent Marktanteil freuen kann. Selbst ohne Live-Spiel kam ProSieben Maxx damit am Sonntag unterm Strich auf 1,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 13.12.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 13.12.2019
Mehr in der Zahlenzentrale