Game of Thrones © Sky/HBO
Erfolg für Sky

"Game of Thrones" sorgt auch on Demand für starke Zahlen

 

Mit der linearen Ausstrahlung von "Game of Thrones" hat Sky am Montag neue Bestmarken aufgestellt. Doch auch auf Abruf erfreute sich der Auftakt zur letzten Staffel großer Beliebtheit. Gegenüber Staffel 7 gab's am Starttag ein kräftiges Zuschauer-Plus.

von Alexander Krei
17.04.2019 - 17:57 Uhr

Die achte und zugleich letzte Staffel von "Game of Thrones" ist am Montag bekanntlich mit neuen Quoten-Rekorden bei Sky angelaufen. Jetzt hat der Pay-TV-Sender auch erste Abrufzahlen bekanntgegeben - und auch die können sich erwartungsgemäß sehen lassen. Demnach verzeichnete die erste Folge alleine am Starttag rund 890.000 Unique Views. Das entspricht nach Angaben von Sky einem Plus von 216 Prozent gegenüber dem Auftakt der siebten Staffel.

"Wenn das kein Bombenstart in die neue Woche war - mit einem gewaltigen Ansturm auf 'Game of Thrones', zweifelsohne dem Serienhighlight des Jahres auf Sky", sagt Thomas Deissenberger, Geschäftsführer des Vermarkters Sky Media. "Über den ganzen Tag verteilt sahen Hunderttausende die lang ersehnte erste Folge der finalen Staffel. Noch unglaublicher aber die Nutzung um 3 Uhr morgens: Sage und schreibe 600.000 eingefleischte Fans haben den Wecker gestellt, um zeitgleich zum US-Start mitzufiebern."

Tatsächlich verzeichnete Sky in der Nacht mit der Premieren-Folge mehr Zuschauer als bei der abendlichen Ausstrahlung, der Marktanteil zog in der Zielgruppe auf weit mehr als 30 Prozent an (DWDL.de berichtete). Auch in den USA und Großbritannien stellte "Game of Thrones" neue Bestmarken auf.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 25.05.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 25.05.2019
Mehr in der Zahlenzentrale