Die TV-Branche blickt jeden Morgen auf die Quoten des Vortages. Es handelt sich hier aber um "vorläufig gewichtete Daten". Drei Tage später werden diese durch endgültig gewichtete Werte ersetzt, die eigentlich maßgeblich sind, die aber kaum noch wahrgenommen werden. In diese Zahlen fließt zum Einen ein Teil der zeitversetzten Nutzung (Mediatheken ausgenommen) ein. Zum Anderen stehen sie auf einer etwas breiteren Basis, weil bis dahin Nutzungsdaten aus weiteren TV-Haushalten bei der GfK eingegangen sind, die die Hochrechnung genauer machen. Mehr dazu hier. Wir blicken immer donnerstags auf die größten Änderungen, die sich dadurch ergeben.

Während der Super Bowl in den USA zum ersten Mal seit 2009 wieder weniger als 100 Millionen Zuschauer erreichte (was fraglos noch immer eine gigantische Zahl ist), wächst hierzulande die Fan-Gemeinde des American Football weiter. Schon die vorläufig gewichteten Zahlen zeigten eine höhere Reichweite der ProSieben-Übertragung als im vergangenen Jahr - und einige haben den nächtlichen Super Bowl offenbar am Morgen danach noch nachgeholt. Jedenfalls gab es signifikante Reichweiten-Aufschläge in den endgültig gewichteten Quoten.

Bei den ersten drei Quartern (bislang liegen die endgültig gewichteten Quoten nur bis Montagmorgen, 3 Uhr vor) betrug der nachträgliche Reichweiten-Zuwachs zwischen 140.000 und 170.000 Zuschauer. Somit stieg die Gesamt-Reichweite des ersten Quarters auf 2,58 Millionen an, selbst mit dem 3. Quarter, das live ab 2:45 Uhr zu sehen war, wurden im Schnitt noch knapp über zwei Millionen Zuschauer erreicht, darunter 1,49 Millionen 14- bis 49-Jährige. Solche Zahlen werden an vielen Tagen nicht mal von der meistgesehenen Primetime-Sendung erreicht.

Größte Zugewinne* bei Gesamtreichweite

  ab 3 14-49
  Sendung Datum RW MA RW MA
heute-show 05.02.
22:30
4,82
(+0,54)
17,9%
(+1,4%p.)
1,44
(+0,33)
18,7%
(+3,3%p.)
ZDF Magazin Royale 05.02.
23:05
2,47
(+0,39)
11,3%
(+1,4%p.)
1,10
(+0,31)
17,2%
(+4,0%p.)
Kommissarin Lucas - Nürnberg 06.02.
20:15
7,74
(+0,27)
22,5%
(+0,4%p.)
0,80
(+0,03)
9,2%
(+0,3%p.)
heute-show 06.02.
00:36
1,00
(+0,25)
8,8%
(+1,9%p.)
0,40
(+0,16)
10,1%
(+3,4%p.)
Der Zürich-Krimi: Borchert und der eisige Tod 04.02.
00:26
0,60
(+0,22)
9,2%
(+2,9%p.)
0,09
(+0,01)
5,4%
(+0,3%p.)
Der Bergdoktor 04.02.
20:15
7,21
(+0,22)
20,5%
(+0,2%p.)
0,93
(+0,07)
9,6%
(+0,4%p.)
Krauses Zukunft 05.02.
01:24
0,57
(+0,22)
10,5%
(+3,2%p.)
0,06
(+0,02)
3,7%
(+0,6%p.)
ran Football 07.02.
02:16
2,23
(+0,18)
38,4%
(+0,6%p.)
1,64
(+0,10)
64,2%
(-0,7%p.)
Bodyguard 01.02.
22:16
2,96
(+0,18)
15,8%
(+0,5%p.)
0,30
(+0,02)
6,0%
(+0,2%p.)
Bettys Diagnose 05.02.
19:27
3,32
(+0,18)
10,8%
(+0,5%p.)
0,27
(-0,00)
3,6%
(0,0%p.)

*Vergleich vorläufig vs. endgültig gewichtete Quoten; Zeitraum: 01.02.-07.02.; Reichweiten-Angaben in Mio.; Sendungen zwischen 00:00 und 23:59 Uhr; Quelle: AGF/Berechnungen DWDL.de

Nachdem inzwischen auch die endgültig gewichteten Quoten der vorerst letzten Ausgabe von "Wer stiehlt mir die Show" vorliegen, lässt sich auch hier ein für ProSieben überaus positives Fazit ziehen - und es zeigt sich eine Zweiteilung der Staffel: Die ersten drei Folgen liefen mit Marktanteilen zwischen 11,9 und 14,3 Prozent zwar bereits gut, zum richtig durchschlagenden Erfolg wurde das Format aber erst, als Joko der Moderationsjob gestohlen wurde und Thomas Gottschalk und Elyas M'Barek durch die Sendung führten. Hier lag nicht nur die Live-Zuschauerzahl bereits erheblich höher, im Vergleich zu den ersten drei Folgen wurden sie auch in deutlich stärkerem Maße zeitversetzt verfolgt.

Nachdem bereits die Gottschalk-Ausgabe nachträglich noch auf 20,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen aufgewertet wurde, legte auch die finale Folge mit Elyas M'Barek noch um 0,8 Prozentpunkte zu und schloss die Staffel damit mit dem Bestwert von 20,5 Prozent Marktanteil ab. Insgesamt war das Publikum vorm Fernseher hier etwas jünger als bei der Gottschalk-Folge in der Woche zuvor, denn während die Gesamt-Reichweite bei M'Barek mit 2,48 Millionen um 180.000 niedriger lag als bei Gottschalk, war sie in der Altersgruppe der 14- bis 49-Jährigen auch in absoluten Zahlen um 40.000 höher. Unter Berücksichtigung der endgültig gewichteten Quoten kommt die erste Staffel im Schnitt jedenfalls auf sehr überzeugende 16,1 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Kein Wunder also, dass nicht nur die zweite Staffel längst angekündigt ist, sondern nun auch die internationale Vermarktung gestartet ist - vielversprechende Show-Konzepte werden schließlich eigentlich in aller Welt händeringend gesucht, zumal in Zeiten der Streaming-Dienste, in denen sich klassische Sender mit Serien häufig schwer tun. 

Größte Zugewinne* bei Marktanteil (14-49)

  ab 3 14-49
  Sendung Datum RW MA RW MA
ZDF Magazin Royale 05.02.
23:05
2,47
(+0,39)
11,3%
(+1,4%p.)
1,10
(+0,31)
17,2%
(+4,0%p.)
heute-show 05.02.
22:30
4,82
(+0,54)
17,9%
(+1,4%p.)
1,44
(+0,33)
18,7%
(+3,3%p.)
Wer stiehlt mir die Show? 02.02.
20:14
2,48
(+0,13)
8,0%
(+0,3%p.)
1,79
(+0,10)
20,5%
(+0,8%p.)
Tagesschau 01.02.
20:00
6,30
(+0,04)
18,8%
(+0,1%p.)
1,67
(+0,07)
18,6%
(+0,8%p.)
In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte 04.02.
18:49
2,86
(+0,15)
10,4%
(+0,5%p.)
0,43
(+0,05)
7,0%
(+0,8%p.)
Die Anstalt 02.02.
22:15
2,17
(+0,13)
8,5%
(+0,4%p.)
0,45
(+0,07)
6,0%
(+0,8%p.)
Der Lehrer 04.02.
20:32
2,16
(+0,18)
6,1%
(+0,4%p.)
1,32
(+0,11)
13,6%
(+0,7%p.)
Stern TV 03.02.
22:14
2,12
(+0,08)
10,7%
(+0,2%p.)
0,92
(+0,07)
16,9%
(+0,7%p.)
Hirschhausen als Impfproband 01.02.
20:33
3,55
(+0,09)
10,5%
(+0,1%p.)
0,83
(+0,06)
9,4%
(+0,6%p.)
Der Bachelor 03.02.
20:14
2,06
(+0,08)
6,4%
(+0,2%p.)
1,18
(+0,07)
13,6%
(+0,5%p.)

*Vergleich vorläufig vs. endgültig gewichtete Quoten; Zeitraum: 01.02.-07.02.; Reichweiten-Angaben in Mio.; Sendungen zwischen 18:00 und 23:30 Uhr; Quelle: AGF/Berechnungen DWDL.de

Blickt man ansonsten auf die Liste der stärksten Profiteure durch zeitversetzte Nutzung, dann finden sich - same procedure as every week - "heute-show" und das "ZDF Magazin Royale" ganz oben. Mit einem nachträglichen Plus von 390.000 Zuschauern fiel die Aufwertung für Böhmermanns Show übrigens um 100.000 höher aus als in der vergangenen Woche - am Fakt, dass es die bislang im linearen TV reichweitenschwächste Ausgabe war, änderte das aber nichts mehr. Apropos: Wie erging es eigentlich Böhmermanns Sendeplatz-Erbin bei ZDFneo? "Late Night Alter" sammelte dort im Nachhinein immerhin auch noch 50.000 weitere Zuschaeur ein - auf ihrem Reichweiten-Niveau ein doch erheblicher Aufschlag. Da eine halbe Stunde nach der Erstausstrahlung aber bereits die Wiederholung lief, wurden diese erst bei der Reichweite der Wiederholung draufgeschlagen. Zählt man beide Sendungen zusammen, dann erreichte die Sendung ohne Mediathek bei ZDFneo mit beiden Ausstrahlungen rund 310.000 Zuschauer - und das klingt doch dann auch schon weit weniger ernüchternd als die reinen Zahlen der Erstausstrahlung.

Bei den Abwertungen fällt diesmal eine "Newstime"-Ausgabe bei ProSieben etwas aus dem Rahmen, deren Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen nachträglich um 1,2 Prozentpunkte auf 11,1 Prozent nach unten gesetzt wurde, auch die DFB-Pokal-Übertragung im Ersten muss mit einem immerhin 0,6 Prozentpunkte niedrigeren Wert auskommen als zunächst gemeldet. Dass auch das "2.-Chance-Zockerspecial" von "Wer wird Millionär" ein Marktanteils-Minus von einem halben Prozentpunkt attestiert bekommt, lässt sich teils mit dem Sendeplatz am Freitagabend erklären - weil das ZDF am späten Abend dort immer sehr stark durch zeitversetzte Nutzung profitiert, haben es Sendungen, die sich damit überschneiden, in Sachen Marktanteil natürlich schwerer.

Größte Verluste* bei Marktanteil (14-49)

  ab 3 14-49
  Sendung Datum RW MA RW MA
Newstime 01.02.
18:00
0,74
(-0,05)
3,4%
(-0,3%p.)
0,50
(-0,05)
11,1%
(-1,2%p.)
Tagesthemen 03.02.
21:35
4,39
(-0,05)
13,8%
(-0,3%p.)
1,14
(-0,03)
13,1%
(-0,6%p.)
DFB-Pokal: VfB Stuttgart - Borussia Mönchengladbach 03.02.
20:44
5,15
(-0,03)
17,4%
(-0,3%p.)
1,23
(-0,02)
15,3%
(-0,6%p.)
RTL Aktuell Spezial: Corona-Krise - Deutschland braucht Antworten! Merkel im Interview
04.02.
20:14
3,38
(+0,02)
9,5%
(-0,2%p.)
1,64
(0,00)
17,1%
(-0,6%p.)
RTL Aktuell 01.02.
18:44
4,06
(-0,02)
15,4%
(-0,1%p.)
1,21
(-0,01)
20,5%
(-0,5%p.)
Retter der Meere: Tödliche Strandung 06.02.
20:15
3,42
(-0,02)
10,0%
(-0,2%p.)
0,64
(-0,03)
7,3%
(-0,5%p.)
Wer wird Millionär? - Das große Zockerspecial - Die 2. Chance 05.02.
20:15
3,74
(+0,09)
12,8%
(0,0%p.)
1,23
(+0,00)
15,4%
(-0,5%p.)
Der Staatsanwalt 05.02.
20:15
6,18
(+0,05)
17,8%
(-0,1%p.)
0,82
(-0,03)
9,1%
(-0,5%p.)
111 abgefahrene Verkehrskracher! Wdh 05.02.
22:59
0,62
(-0,00)
3,8%
(-0,1%p.)
0,27
(-0,01)
5,4%
(-0,5%p.)
Tagesschau 03.02.
20:00
6,19
(-0,02)
18,5%
(-0,2%p.)
1,78
(-0,04)
20,1%
(-0,5%p.)

*Vergleich vorläufig vs. endgültig gewichtete Quoten; Zeitraum: 01.02.-07.02.; Reichweiten-Angaben in Mio.; Sendungen zwischen 18:00 und 23:30 Uhr; Quelle: AGF/Berechnungen DWDL.de