funk © funk
"Wahlgemeinschaft"

ProSiebenSat.1 produziert Wahl-Format für funk

 

ARD und ZDF setzen bei der Bundestagswahl auf die Unterstützung von ProSiebenSat.1. Klingt verrückt, ist aber wahr: Die Digital-Tochter Studio71 produziert am Abend der Bundestagswahl eine Show für das Jugendangebot funk.

von Alexander Krei
09.08.2017 - 14:23 Uhr

Am Abend der Bundestagswahl wird auch funk mit einer eigenen Wahl-Sendung an den Start gehen. Das öffentlich-rechtliche Jugendangebot hat jetzt für den 24. September eine Show mit dem Titel "Wahlgemeinschaft" in Aussicht gestellt, die gegen 18 Uhr live auf YouTube ausgestrahlt werden soll. Kurios: Produziert wird die mehrstündige Sendung vom Multichannel-Netzwerk Studio71, das von ProSiebenSat.1 betrieben wird.

Das dürfte den ProSiebenSat.1-Vorstand Conrad Albert freuen, der vor wenigen Wochen angeregt hatte, private Sender am Rundfunkbeitrag zu beteiligen (DWDL.de berichtete) - über die Zusammenarbeit mit funk kommt sein Unternehmen nun also doch gewissermaßen an den Beitragstopf der Öffentlich-Rechtlichen. Neu ist die Kooperation jedoch nicht, denn Studio71 war auch in der Vergangenheit schon mehrfach als Produzent von Webshows für funk tätig.

Nach Angaben des jungen Angebots soll die "Wahlgemeinschaft" politische Inhalte für 14- bis 29-Jährige interessant aufbereiten, Informationen zum Wahlausgang vermitteln und gleichzeitig unterhalten. Mehrere noch nicht namentlich genannte Moderatoren werden durch den Abend führen und neben prominenten YouTubern auch Nachwuchs-Politikerinnen und -Politiker zum Talk begrüßen. Daneben sind Auftritte von Musikern sowie "spannende Live-Showelemente" geplant - was genau darunter zu verstehen ist, hat funk bislang allerdings noch nicht verraten.

Darüber hinaus sind bei funk bereits zwei weitere Formate angelaufen, die speziell zur Bundestagswahl in Auftrag gegeben wurden. In "Clarify: Große Themen, klare Worte" sprechen Musiker mit Gastgeberin Visa Vie über ihre Standpunkte zu politischen Fragen aus Bereichen wie Bildung, soziale Gerechtigkeit und Migration. Zu hören gibt's die Gespräche jeweils dienstags auf Spotify, zudem laufen Video-Highlights bei YouTube und funk.net. Darüber hinaus befasst sich Eva Schulz in "Deutschland3000" wöchentlich bei Facebook mit der deutschen Politik, beispielsweise mit innerer Sicherheit.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: