Amazon Video © Amazon
Mehrere Staffeln, ein mögliches Spin-Off

Großprojekt: Amazon macht "Herr der Ringe" zur Serie

 

Fans von J.R.R. Tolkiens "Herr der Ringe" können sich freuen: Amazon hat jetzt offiziell eine Serien-Adaption der Fantasy-Romane angekündigt. Geplant sind mehrere Staffeln und sogar ein Spin-Off ist bereits denkbar. Was bislang bekannt ist...

von Alexander Krei
13.11.2017 - 19:36 Uhr

Was vor einigen Tagen noch Gerüchte waren, ist nun ganz offiziell: Amazon hat am Montagabend bekanntgegeben, die globalen TV-Rechte an "Der Herr der Ringe" erworben zu haben, um daraus eine Serie für seinen Streamingdienst zu machen. Die Rede ist von einem mehrere Staffeln umfassenden Vertrag, der die Produktion von Amazon Studios in Kooperation mit Tolkien Estate and Trust, HarperCollins und der Warner-Bros-Tochter New Line Cinema vorsieht.

"'Der Herr der Ringe' ist ein kulturelles Phänomen, das Generationen von Fans durch die Literatur und auf der großen Leinwand fasziniert hat", so Sharon Tal Yguardo, Head of Scripted Series bei Amazon Studios. Man fühle sich geehrt und sei begeistert, die "Herr der Ringe"-Fans "auf eine neue epische Reise nach Mittelerde zu führen". Wann genau die Serie ihre Premiere feiern wird, ließ Amazon in seiner Mitteilung zunächst noch offen.

Klar ist allerdings, dass Amazon mehr denn je auf der Suche ist nach einer stilprägenden Serie, wie sie etwa "Game of Thrones" für HBO ist. Entsprechend viel dürfte sich das Unternehmen das Projekt kosten lassen. Der US-Branchendienst "Deadline" hatte bereits vor einigen Tagen darüber spekuliert, dass alleine für die Rechte 200 bis 250 Millionen Dollar fällig werden könnten. Hinzu kämen Produktionskosten in Höhe von bis zu 150 Millionen Dollar (DWDL.de berichtete). Dem Bericht zufolge soll auch Netflix Interesse signalisiert haben.

Nun also die Einigung mit Amazon. "Wir freuen uns, dass Amazon mit seinem langjährigen Engagement für Literatur die Heimat der allerersten Multi-Season-Fernsehsender von 'Der Herr der Ringe' wird", sagte Matt Galsor, ein Vertreter von Tolkien Estate and Trust und Harper Collins. "Sharon und das Team von Amazon Studios haben außergewöhnliche Ideen, um bislang unerforschte Geschichten auf der Grundlage von J.R.R. Tolkiens Werken zu erzählen."

Tatsächlich soll die TV-Adaption neue Handlungsstränge in Mittelerde erzählen. Und die Planungen gehen sogar noch weiter: Die Rede ist bereits von einem potenziellen Spin-Off, das aus der Serie entstehen könnte.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: