NBC © NBC
US-Upfronts 2018/19

NBC setzt auf "Chicago"-Block und hofft auf neues "Lost"

 

NBC hält sich mit neuen Serien im Herbst noch eher zurück, der spannendste Neustart ist mit "Manifest" eine Mischung aus "Lost" und "The Returned". Ansonsten gibt's u.a. ein neues Medical-Drama, während im Comedy-Bereich gleich drei Serien von Michael Schur (u.a "Brooklyn Nine-Nine") kommen.

von Uwe Mantel
13.05.2018 - 20:08 Uhr

Seite 1 von 2

Wie schon in die zu Ende gehende Saison startet NBC auch in die Saison 2018/19 aus einer Position der Stärke heraus. Dank Olympischer Spiele und Super Bowl beendete NBC die Saison mit weitem Vorsprung auf dem ersten Platz der Networks, doch auch wenn man das herausrechnet, hätte es für die Verteidigung des Spitzenplatzes gereicht. Die Bilanz der Neustarts fällt da schon deutlich durchwachsener aus. Wirklich überzeugen konnte eigentlich nur die Wiederbelebung von "Will & Grace" - und auch da hat die Euphorie im Lauf der Staffel schon merklich nachgelassen. Daneben haben sich "Good Girls" dank solider Quoten eine zweite Staffel erarbeitet, "AP Bio" wird trotz eigentlich miserabler Quoten ebenfalls fortgesetzt - ein Breakout-Hit wie bei anderen Networks war bei den neuen Produktionen hingegen nicht dabei.

Doch weil NBC eben noch immer mit sehr stabilem Grundgerüst dasteht, verzichtet das Network auch in der kommenden Saison auf allzu waghalsige Neuerungen und bringt im Herbst zunächst erneut nur sehr überschaubare drei neue Serien an den Start. Den Neustart, auf den man die größten Stücke hält, platziert NBC dabei erneut montags um 22 Uhr nach "The Voice". Der Sender schwärmt bei diesem Sendeplatz von "One of the best Launch Pads for New Programs" - eigentlich fällt die Bilanz der letzten Jahre dort aber eher durchwachsen aus. "The Brave" etwa aus dem letzten Jahr ist nach der ersten Staffel schon wieder beendet, "Good Girls", das im Frühjahr übernahm, geht wie erwähnt weiter, musste sich aber trotzdem regelmäßig der Konkurrenz geschlagen geben. Im vergangenen Jahr war dort "Timeless" gestartet, das dann zwar eine zweite Staffel erhielt - allerdings mit so durchwachsenen Quoten, dass NBC noch immer nicht entschieden hat, ob es kommende Saison weiter geht. Zunächst wolle man noch die Quotenentwicklung beim Staffelfinale abwarten, heißt es - ebenso übrigens wie bei der sehr mäßig laufenden neuen Sitcom "Champions".

Doch weg vom Blick in die Vergangenheit, hin zum Blick auf die nächste Saison. Dann übernimmt "Manifest" den Sendeplatz - und damit sicherlich eine der ambitioniertesten Serien-Starts im Network-Fernsehen der nächsten Monate. Denn diesmal geht man nicht mit einem klassischen Procedural auf die vermeintliche Nummer sicher, stattdessen liest sich das Konzept wie eine Mischung aus "Lost" und Serien wie "The Returned". Es geht um eine Gruppe von Leuten, die allesamt Passagiere eines sehr turbulenten Fluges sind. Als sie nach der Landung aussteigen, stellen sie fest, dass außerhalb des Fliegers schon fünf Jahre vergangen sind und sich das Leben der Mitmenschen ohne sie weitergedreht hat. Es wird also ein großes Mysterium im Hintergrund geben.

Auch die anderen beiden Herbst-Neustarts bekommen den jeweils erfolgreichsten Vorlauf spendiert, den NBC im Programm hat. Dienstags übernimmt "New Amsterdam" den Sendeplatz nach dem noch immer größten NBC-Hit "This is us". "New Amsterdam" ist eine Ärzteserie, die in einem Krankenhaus spielt, das dem historischen New Yorker Bellevue Hospital nachempfunden ist, einem der ältesten öffentlichen Krankenhäuser der USA. Abgesehen davon schafft es nur noch eine neue Comedyserie ins Programm, die dann donnerstags um 21:30 Uhr im Anschluss an "Will & Grace" zu sehen sein wird. Sie hört auf den Namen "I feel bad" und dreht sich um eine Frau, die damit klar kommen muss gleichzeitig Mutter, Chef, Freundin, Ehefrau und Tochter zu sein - und die Tatsache, dass es auch perfekt ist, nicht perfekt zu sein. Unter anderem steckt Amy Poehler hinter der neuen Comedy-Serie.

Eine bemerkenswerte Änderung in der Programmierung betrifft außerdem noch den Mittwochabend. Von ABCs "Thank-God-It's-Thursday"-Shonda-Rhimes Triple inspiriert, gibt's bei NBC künftig den Dick-Wolf-Chicago-Mittwoch. Künftig laufen dort "Chicago Med", "Chicago Fire" und "Chicago P.D." direkt hintereinander und sollen sich so gegenseitig befeuern. Das ebenfalls von Dick Wolf stammende "Law & Order: SVU" wird dafür auf den späten Donnerstagabend ausgelagert.

Dass man sich im Herbst mit Neustarts noch etwas zurückhaltend gibt, hat zur  Folge, dass man zur Mid-Season noch einiges in Petto hat. Etwa den Spionage-Thriller "The Enemy Within", die Medium-hilft-bei-Verbrecherjagd-Serie "The Inbetween" und das herzerwärmende Ensemble-Drama "The Village". Zudem wartet mit "Abby's" noch eine neue Comedyserie von Michael Schur, der nicht nur auch "The Good Place" beisteuert, sondern künftig "Brooklyn Nine-Nine", das künftig ebenfalls bei NBC beheimatet sein wird. Nachdem Fox der Serie den Laufpass gegeben hat, sprang NBC binnen kürzester Zeit mit der Bestellung einer - wenn auch nur 13 Folgen umfassenden - sechsten Staffel ein, die aber bis mindestens Anfang 2019 auf sich warten lassen wird. Ebenfalls erst 2019 wird's ein Wiedersehen mit "The Blacklist" geben, das dann gemeinsam mit "Blindspot" den Freitagsblock bilden wird.

Eine Herausforderung ist es zur Mid-Season allerdings immer, Aufmerksamkeit für neue Serien und Shows zu erzeugen. In diesem Jahr halfen NBC die Olympischen Spiele, um Anfang des Jahres hohe Zuschauerzahlen zu erzielen und in diesem Umfeld neue Produktionen anpreisen zu können. Im nächsten Jahr schafft man sich sein Event kurzerhand selbst: "America's Got Talent" ist im Sommer für NBC ein herausragender Hit, übertrumpft dabei trotz der traditionell niedrigeren TV-Nutzung in Sachen Reichweiten fast alles, was sonst in der normalen Season läuft. Also gibt's in der nächsten Season nun erstmals auch eine Winter-Edition der Talent-Show. NBC kündigt sie als Allstar-Version an, in der nicht nur Kandidaten früherer Staffeln von "America's Got Talent" erneut antreten, sondern auch Sieger und generell überzeugende Kandidaten aus "Got-Talent"-Adaptionen von überall in der Welt. So will man auch die Lücke zwischen den beiden "The Voice"-Staffeln schließen, während derer die Quoten sonst stets eingebrochen sind.

  Mo Di Mi Do Fr So
20:00 The Voice
The Voice
Chicago Med
Superstore
Blindspot Football
20:30 The Good Place
21:00 This is us
Chicago Fire
Will & Grace
Midnight, Texas
21:30 I feel bad
22:00 Manifest
New Amsterdam
Chicago P.D. Law & Order: SVU
Dateline

(Erst im Lauf der Season: "A.P. Bio", "The Blacklist", "Good Girls", "Abby's", "The Enemy Within", "The InBetween", "The Village")

Abgesetzt oder beendet wurden: "Taken", "Great News", "The Brave", "Rise", "Law & Order: True Crime"
Noch keine Entscheidung gefallen ist bei "Timeless" und "Champions"

Auf Seite 2: Das sind die neuen NBC-Serien 2018/19

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
HR-Manager (m/w/d) in Hürth bei Köln Leitender Redakteur (m/w/d) Spendenmarathon (infoNetwork) in Köln Empfangsmitarbeiter / Office Manager (m/w/d) in Berlin Produktionsassistenz TV (m/w/d) in Berlin Eventmanager / Veranstaltungsmanager (m/w/d) in Berlin Praktikant (m/w/d) Studioproduktion sonnenklar.TV in München Volontär (m/w/d) Redaktion sonnenklar.TV in München Casting-Redakteur (w/m/d) Factual Entertainment (RTL STUDIOS) in Köln Geschäftsführung (m/w/d) in Potsdam Social Media Redakteur (m/w/d) – Schwerpunkt Bewegtbild in Berlin Video Editor / Cutter / Mediengestalter (m/w/d) - Festanstellung in Berlin Festangestellte EB-Kamera-Leute in 20h/Woche-Teilzeit (m/w/d) in Berlin Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Redakteur (m/w/d) Recherche und MAZ-Erstellung in Köln Producer Assistenz (w/m/d) NINJA WARRIOR GERMANY (RTL STUDIOS) in Köln License and Contracts Manager (m/w/d) in München Justiziar/in (m/w/d) in Köln Chef vom Dienst (m/w/d) Red Button / HBB TV (infoNetwork) in Köln Storyliner (w/m/d) für "Berlin - Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Editor (w/m/d) für Storydepartment von "Berlin - Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Chef vom Dienst (m/w/d) in München Redakteur (m/w/d) Sozialreportage und Dokusoap in München Praktikant (m/w/d) Redaktion Dokusoap und Reportage in München Sachbearbeiter Lizenzabrechnung (w/m/d) in Unterföhring bei München Volontär Online-Redaktion (m/w/d) in Berlin Lektor / Schlussredakteur in Teilzeit (m/w/d) in Berlin Producer*in in Hamburg Assistenz der Head of Entertainment (w/m/d) in Köln Cutter (m/w/d) in Köln CvD/Chef vom Dienst/ Planung (m/w/d) in München Data & Contract Manager (w/m/d) in München
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.