"Uns blutet allen das Herz"

Drittanbieter-Streit: Fünf Sendungen statt fünf Jahre

Seit Jahren stört man sich bei Sat.1 daran, Formate von Drittanbietern ins Programm nehmen zu müssen. Nachdem ein Eilantrag des Senders vor Gericht kürzlich Erfolg hatte, ist die Sorge bei den betroffenen Produktionsfirmen groß. » Mehr zum Thema
"Spiegel TV" und "Stern TV" betroffen

Große Änderungen bei Drittsendezeiten von RTL

Die NLM hat die sogenannten Drittsendezeiten im Programm von RTL neu ausgeschrieben - ohne die bisherigen Plätze am Sonntag- und Mittwochabend. "Stern TV" soll trotzdem bleiben, das Magazin "Spiegel TV" wird es aber zumindest sonntags ab Mitte 2018 nicht mehr geben. » Mehr zum Thema
Verpflichtung auch nach 2018

RTL wird Unabhängige Dritte weiterhin nicht los

Noch bis Mitte 2018 muss RTL Sendungen wie "Spiegel TV" und "Stern TV" ausstrahlen, dann endet die aktuelle Lizenzperiode für die "Drittfensterprogramme". Die Verpflichtung für Drittanbieterfenster bleibt aber auch darüber hinaus bestehen. » Mehr zum Thema
Auf Sendeplatz für Drittanbieter

Lufen moderiert neuen Mitternachts-Talk in Sat.1

"Frühstücksfernsehen"-Moderatorin Marlene Lufen bekommt eine neue Sendung in Sat.1. Auf einem Drittanbieter-Sendeplatz am späten Abend führt sie ab Ende Mai durch ihre "Dinner Party". Veränderungen stehen auch am Samstag bevor. » Mehr zum Thema
Unendliche Geschichte

Sat.1 klagt erneut gegen Drittsendelizenzen

Der langsam epische Ausmaße annehmende Kampf LMK vs. Sat.1 ist noch immer nicht zu Ende: Sat.1 klagt auch gegen den dritten Anlauf der LMK, die Drittsendezeiten im Sat.1-Programm zu vergeben. Der Streit schwelt schon seit 2011. » Mehr zum Thema
Entscheidungen gefallen

Sat.1-Drittanbieter: tellvision bestreitet Vorabend

Die rheinland-pfälzische Landesmedienanstalt hat die Entscheidungen über die künftigen Drittanbieter bei Sat.1 getroffen. Die neue Fläche am Samstagvorabend darf tellvision bestreiten, am Dienstagabend kommt unter anderem Good Times zum Zug. » Mehr zum Thema
61 Bewerbungen für drei Sendeplätze

Sat.1 künftig mit Drittanbieter-Fenster am Vorabend

Eine Ausstrahlung von Drittanbieter-Formaten am späten Montagabend bleibt Sat.1 erspart - dafür muss der Sender in Zukunft wohl einen Sendeplatz am Vorabend freiräumen. Insgesamt entfallen 61 Bewerbungen auf die drei zu füllenden Flächen. » Mehr zum Thema
Neuer Anlauf

LMK will Sat.1-Drittsendezeiten neu ausschreiben

Die Medienhüter aus Rheinland-Pfalz wollen die Drittsendezeiten für Sat.1 neu ausschreiben. Seit einer Gerichtsentscheidung aus dem Jahr 2014 muss der Sender derzeit unabhängigen Dritten keine Sendezeit freiräumen. » Mehr zum Thema
Ein Jahr nach Gerichtsentscheid

Sat.1: Kaum Bewegung im Streit um Drittsendelizenzen

Vor mehr als einem Jahr stellte ein Gericht fest, dass Sat.1 erst mal keine Sendezeiten mehr für Drittanbieter zur Verfügung stellen will. Seither ist es in dem Streit ruhig geworden. Die Beteiligten geben sich wortkarg - oder sagen gar nichts. » Mehr zum Thema
Streit um Drittsendezeiten

"Stern TV" & "Spiegel TV" bleiben bis 2018 bei RTL

Im Streit um die Drittsendezeiten bei RTL ist eine Entscheidung gefallen. Nach Angaben der NLM werden die beiden Magazine "Stern TV" und "Spiegel TV" wie geplant bis Mitte 2018 im Programm des Kölner Senders bleiben. » Mehr zum Thema
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.