Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht © ZDF/Torsten Silz
Starke Quoten für TV-Klassiker

"Mainz bleibt Mainz" dreht beim jungen Publikum auf

 

Der Fastnachts-Klassiker "Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht" war mit mehr als sechs Millionen Zuschauern ein voller Erfolg für das ZDF. Beim jungen Publikum erreichte die TV-Sitzung sogar den stärksten Marktanteil seit vielen Jahren.

von Alexander Krei
10.02.2018 - 09:28 Uhr

Seit Jahrzehnten ist "Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht" fester Bestandteil des Fastnachts-Programms von ARD und ZDF - und noch immer zählt die Live-Übertragung der Sitzung zu den großen Quoten-Erfolgen. Das war in diesem Jahr nicht anders: 6,42 Millionen Zuschauer machten "Mainz bleibt Mainz" am Freitagabend im ZDF zur mit Abstand meistgesehenen Sendung des Tages. Im Vergleich zum Vorjahr kamen zwar rund 300.000 Zuschauer abhanden, doch der Marktanteil in Höhe von 23,4 Prozent kann sich natürlich trotzdem sehen lassen.

Besonders beachtlich ist jedoch der Erfolg beim jungen Publikum, wo es ungewöhnlicherweise sogar fast für einen zweistelligen Wert gereicht hätte. 850.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren trieben den Marktanteil von "Mainz bleibt Mainz" auf tolle 9,6 Prozent. Der TV-Klassiker war damit hier so erfolgreich wie seit vielen Jahren nicht mehr. Zum Vergleich: Vor einem Jahr wurden 6,9 Prozent erzielt, 2014 musste die Show mit gerade mal 4,8 Prozent sogar nur einen halb so hohen Marktanteil hinnehmen.

Erfolgreich war am Freitagabend allerdings nicht nur das ZDF, sondern auch die ARD: Ein Film der Charlotte-Link-Reihe lockte dort 5,14 Millionen Zuschauer vor den Fernseher, die einem sehr guten Marktanteil von 15,8 Prozent entsprachen. Auch beim jungen Publikum sah es mit 8,2 Prozent gut aus. Bei den anschließenden "Tagesthemen" blieben noch 3,84 Millionen dran. Die "Tagesschau" hatte es um 20:00 Uhr sogar auf 5,93 Millionen Zuschauer gebracht - alleine im Ersten, wohl gemerkt. Der Verzicht von Martin Schulz auf das Amt des Außenministers stieß somit auf großes Interesse.

Im ZDF war derweil die "heute"-Sendung um 19:00 Uhr ebenfalls gefragt. 4,71 Millionen Zuschauer und ein Marktanteil von 17,9 Prozent wurden hier erzielt. Punkten konnte aber auch "heute+", das im Anschluss an "Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht" noch auf 2,45 Millionen Zuschauer sowie 18,1 Prozent Marktanteil kam. Für das "Neo Magazin Royale" konnten sich anschließend allerdings nur noch 670.000 Zuschauer begeistern. Hier belief sich der Marktanteil auf 7,2 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 20.07.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 20.07.2018
Mehr in der Zahlenzentrale