Promis auf Hartz IV © RTL II
Gute Nachrichten für RTL II

"Promis auf Hartz IV" hält starkes Quoten-Niveau

 

Das in der vergangenen Woche mit fantastischen Quoten gestartete "Promis auf Hartz IV" hat seine Leistung in Woche zwei weitestgehend bestätigt. Im Primetime-Duell mit Vox hatte RTL II knapp die Nase vorn.

von Timo Niemeier
15.05.2018 - 09:39 Uhr

Mit 9,0 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe ist "Promis auf Hartz IV" vor einer Woche richtig gut gestartet. Die noch viel bessere Nachricht für RTL II lautet aber: Das Format konnte das starke Quoten-Niveau in Woche zwei bestätigen. Am Montag sahen sich 740.000 junge Zuschauer die zweite Folge des Formats an, der Marktanteil lag bei sehr guten 8,3 Prozent. Insgesamt schalteten 1,13 Millionen Menschen ein.


"Lecker schmecker Wollny" konnte vom starken Vorprogramm nicht profitieren und fiel im Anschluss auf 4,7 und 4,4 Prozent zurück. Weil am Vorabend die Soaps mit 10,1 und 10,4 Prozent glänzten, reichte es für RTL II am Montag aber dennoch für einen sehr guten Tagesmarktanteil in Höhe von 6,1 Prozent.

In der Primetime lag RTL II dann auch knapp vor Vox: Dort erreichte "Goodbye Deutschland" 690.000 junge Zuschauer und 7,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Die Gesamtreichweite war mit 1,35 Millionen etwas höher als bei "Promis auf Hartz IV". "Hubert und Matthias - Die Hochzeit" wollten im Anschluss noch insgesamt 950.000 Menschen sehen, der Marktanteil in der Zielgruppe ging auf 6,6 Prozent zurück.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 23.05.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 23.05.2018
Mehr in der Zahlenzentrale