Promis unter Palmen © Sat.1
Sat.1-Show holt den Tagessieg

"Promis unter Palmen" endet ohne Rekord, aber vor "GZSZ"

 

Auch zum Finale hat "Promis unter Palmen" noch einmal den Tagessieg eingefahren, doch einen neuen Rekord stellte die Sat.1-Show diesmal nicht auf. Harte Konkurrent bot die 7000. "GZSZ"-Folge, die die beste Reichweite seit vier Jahren verzeichnete.

von Alexander Krei
30.04.2020 - 08:44 Uhr

Schon lange hat eine Sat.1-Show nicht mehr derart die Gemüter erhitzt wie "Promis unter Palmen" - und zumindest aus Quotensicht kann man in Unterföhring vollauf zufrieden sein, wenngleich ein neuerlicher Rekord beim Finale am Mittwochabend ausblieb. 3,11 Millionen Zuschauer sahen, wie sich Bastian Yotta gegen seine Konkurrenten durchsetzte - das waren eine Viertelmillion weniger als noch in der Woche zuvor. In der Zielgruppe war der Realityshow der Tagessieg dennoch nicht zu nehmen: 1,77 Millionen 14- bis 49-Jährige entsprachen stolzen 18,6 Prozent Marktanteil.

"Promis unter Palmen" setzte sich damit auch gegen die 7000. Folge von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" durch, die in Spielfilmlänge daherkam und den RTL-Marktanteil ab 19:40 Uhr auf ähnlich starke 17,9 Prozent trieb. Insgesamt zählte die Soap am Mittwochabend sogar 3,61 Millionen Zuschauer und somit einige mehr als gewöhnlich. Man muss schon bis zur 6000. Folge im Jahr 2016 zurückgehen, um eine höhere Reichweite zu finden - damals hatten sogar noch mehr als vier Millionen Zuschauer eingeschaltet.

Zuschauer-Trend: Promis unter Palmen
Promis unter Palmen

Das anschließende Special "7000 Folgen GZSZ - Die Stars hautnah" musste sich jedoch mit nur 2,45 Millionen Zuschauern und 12,8 Prozent Marktanteil begnügen, ehe sich "Stern TV" wieder auf 13,9 Prozent steigerte. Sat.1 hielt indes nach "Promis unter Palmen" noch 1,72 Millionen Zuschauer mit "Promis privat" am Ball und erzielte sehr gute 13,4 Prozent Marktanteil. Mit der Comedyshow "Richtig witzig" brachen die Quoten dagegen ein: Gerade mal noch 4,7 Prozent betrug der Marktanteil um 23:18 Uhr.

Durchwachsen verlief der Abend indes für ProSieben, wo der Spielfilm "Need for Speed" auf 1,19 Millionen Zuschauer und 7,3 Prozent Marktanteil kam, sich damit aber zumindest deutlich besser schlug als die Comedyserien zuletzt. "Transporter" steigerte sich anschließend sogar auf 10,5 Prozent. Kabel Eins erzielte derweil mit "Shrek" gute 6,4 Prozent, während "Magnum P.I." bei Vox kaum mehr als drei Prozent schaffte. Die aufgewärmte RTLzwei-Dokusoap "Zuhause im Glück" erzielte zunächst kaum bessere 3,9 Prozent, steigerte sich mit einer weiteren Folge jedoch auf solide 5,4 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 07.08.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 07.08.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 07. August 2020

Promi Big Brother 0,86 Mio. 17,7 %
Gute Zeiten, Schlechte… 0,68 Mio. 15,3 %
Tagesschau 0,66 Mio. 13,9 %
RTL Aktuell 0,65 Mio. 17,3 %
Die 100 schrägsten Fre… 0,63 Mio. 11,9 %

Die kompletten Top 20 in der Zahlenzentrale:
   14-49-Jährige  ab 3 Jahre