Online-IVW & AGOF-Zahlen

Online-IVW im Juli

RTL.de legt deutlich zu, zweistellige Verluste für "Welt"

Nachdem RTL.de durch einen geringeren Corona-Schub zeitweise im Ranking der News-Angebote etwas zurückgefallen war, kämpfte man sich im Juli in die Top 10 zurück. Deutlich abwärts gings für die "Welt". Joyn und TVNow gaben im Gleichschritt ab mehr

© Screenshot DWDL
Online-IVW im Juni

Erster Rücksetzer für Joyn, starker Juni für "Zeit Online"

Nachdem Joyn zuletzt jeden Monat Rekordzugriffe vermelden konnte, ging die Zahl der Visits im Juni erstmals deutlich zurück. Allerdings verlor auch Konkurrent TV Now in ähnlichem Umfang. Bei den News-Seiten wuchs "Zeit Online" gegen den Trend. mehr

© Joyn
Online-IVW-Zahlen für Mai

"Spiegel" überholt n-tv.de wieder, Joyn legt weiter zu

Der Corona-Höhenflug der Besucherzahlen von Online-Nachrichtenseiten ließ im Mai weiter nach. n-tv.de fiel wieder hinter den "Spiegel" zurück, liegt aber trotzdem weit über Vor-Corona-Niveau. Bei den Streaming-Diensten kam Joyn TVNow wieder etwas näher mehr

© Der Spiegel
Online-IVW-Zahlen für April

n-tv.de weiter vorm "Spiegel", Joyn mit 7. Rekord-Monat

Nach dem Corona-Rekorden im März ließ der Ansturm auf die großen Nachrichtenangebote im Web im April etwas nach. n-tv.de verteidigte Platz 2 vor dem "Spiegel". Im Streaming-Bereich machte Joyn Boden auf TV Now gut. mehr

© n-tv
Online-IVW-Zahlen für März

Corona-Schub nicht nur im TV: n-tv.de überholt spiegel.de

Die Corona-Krise sorgte bei allen Nachrichten-Websites für massiv gestiegene Zugriffszahlen - doch keiner profitierte so stark wie n-tv.de, wo sich die Zahl der Visits mehr als verdoppelte. Damit ließ man im März sogar den "Spiegel" hinter sich. mehr

© n-tv
Online-IVW im Januar

Auch TV Now und RTL.de spüren den Dschungel-Schub

Der Januar lief für RTL nicht nur im Fernsehen super, auch online gab's Rekorde für RTL.de und das Streaming-Angebot TV Now, das damit Joyn wieder sehr deutlich abhängen konnte. "Bild.de" bleibt in Sachen Reichweite weiter ganz vorn. mehr

© TVNow
Schub zum Jahresende

Joyn verkürzte im Dezember den Rückstand auf TVNow

Joyn setzte im Dezember seinen Wachstumskurs weiter fort und konnte die Zahl der Visits um gut 30 Prozent steigern. Damit wurde der Rückstand auf TVNow ein ganzes Stück kleiner, auch wenn das Angebot der Mediengruppe RTL weiter vorn liegt mehr

© Joyn
Online-IVW im September

September-Dämpfer für Joyn, TVNow legt kräftig zu

Der Streamingdienst Joyn ist im September wieder unter die Marke von zehn Millionen Visits gefallen. Gleichzeitig konnte der RTL-Konkurrent TVNow kräftig zulegen. Wohl vor allem dank "Love Island" lief es so gut wie seit Januar nicht mehr. mehr

© DWDL
Online-IVW im August

Joyn setzte im August sein starkes Wachstum fort

Der 7TV-Nachfolger Joyn von ProSiebenSat.1 und Discovery verzeichnete im August schon deutlich über zehn Millionen Visits. TV Now verzeichnet aber noch mehr als doppelt so viele Besuche. Einen neuen Rekord gab's unterdessen auch für RTL.de mehr

© Joyn
Kräftiger Anstieg der Zugriffszahlen

Joyn kann 7TV-Besucherzahlen mehr als verdreifachen

Das Streaming-Angebot Joyn von ProSiebenSat.1 und Discovery war in den ersten Wochen ungleich erfolgreicher als der Vorgänger 7TV, die täglichen Nutzerzahlen lagen zuletzt mehr als drei Mal so hoch. TV Now bleibt trotzdem weit in Führung. mehr

© Joyn
"Focus Online" weiter ganz vorn

"Spiegel Online" erstmals seit 2009 wieder vor "Bild"

Der aktuellen AGOF-Auswertung zufolge erreichte "Spiegel Online" im Juli 2018 erstmals seit 2009 wieder mehr Unique User als die Online- und Mobile-Angebote der "Bild". Ganz vorne rangiert allerdings weiterhin "Focus Online". mehr

© Spiegel Online
Daily Digital Facts

AGOF veröffentlicht ab Herbst täglich Web-Reichweiten

Am Mittwoch veröffentlichte die AGOF erstmals die "Daily Digital Facts" - damit lassen sich nun die Reichweiten der Internet-Angebote für jeden einzelnen Tag angeben. Ab Herbst werden diese dann tagesaktuell am nächsten Morgen veröffentlicht. mehr

© AGOF
Online-IVW im Juni

"SZ" wieder vor der "FAZ", "Upday" wächst weiter stark

Süddeutsche.de konnte gegen den allgemeinen Trend im Juni deutlich an Visits zulegen und zog damit wieder an FAZ.net vorbei, das zu den größeren Verlierern gehörte. Außerdem: Springers Samsung-App Upday wächst weiter stark. mehr

© IVW
Online-Reichweiten im März

"Welt" zieht erstmals an "Spiegel Online" vorbei

Das zu Jahresbeginn fusionierte Angebot von "Welt" und N24 erreichte im März erstmals eine höhere Reichweite als "Spiegel Online". An der Spitze hielt sich "Focus Online" erneut deutlich vor "Bild". mehr

© Axel Springer SE
Online-IVW im Mai

News-App Upday wächst, vor allem im Ausland

Springers exklusiv für Samsung-Smartphones produzierte Nachrichten-Aggregator "Upday" gewinnt weiterhin rasant an Bedeutung. Inzwischen erzielt sie fast so viele Visits wie "Spiegel Online", was aber vor allem an der internationalen Expansion liegt mehr

© Samsung / Springer
AGOF-Zahlen für den Februar

"Focus Online" vor Bild.de, "Welt" kommt "SpOn" näher

Im Reichweiten-Ranking der AGOF gibt es einen neuen Spitzenreiter: "Focus Online" lag im Februar wieder vor Bild.de. Dahinter kommt das gemeinsame Angebot von "Welt" und N24 den Kollegen von "Spiegel Online" immer näher. mehr

© Burda
AGOF-Zahlen für den Januar

"Welt" rückt dank N24 an "Spiegel Online" heran

Seit Beginn des Jahres haben die "Welt" und N24 endgültig ein gemeinsames Internet-Angebot. Der N24-Traffic führte zu einem merklichen, aber nicht sprunghaften Anstieg der "Welt"-Reichweite. "SpOn" rückt langsam in Schlagdistanz mehr

© Axel Springer SE
Online-IVW im Januar

Viele Angebote mit Rekorden, n-tv.de verliert

Donald Trump ist US-Präsident und das ist derzeit das Top-Thema in allen großen Nachrichtenredaktionen. Und Trump scheint die Menschen zu bewegen: Laut der IVW haben im Januar etliche Angebote neue Rekorde eingefahren. Nur n-tv.de verlor Reichweite. mehr

© n-tv