GoldStar TV & Gottfried Zmeck © SchneiderPress/Breiteneicher
"Qualität statt Quantität"

GoldStar TV: Zmeck findet weitere Verbreitungspartner

 

Neben waipu.tv wird GoldStar TV ab November auch bei Zattoo und Mobile2Morrow zu empfangen sein. Mainstream-Media-Chef Gottfried Zmeck sagt, dass man erst einmal Reichweite einbüßen werde. Man wolle aber stärker auf Qualität statt Quantität setzen.

von Timo Niemeier
27.10.2017 - 10:30 Uhr

Nachdem Anfang des Monats bekanntgeworden war, dass der Musik-Sender GoldStar TV ab November nicht mehr via Sky zu sehen sein wird, stand plötzlich auch die Existenz des gesamten Senders infrage. Bislang war Sky nämlich der einzige Verbreitungspartner (DWDL.de berichtete). Vor wenigen Tagen hat die Mainstream Media AG, die den Sender betreibt, schließlich bekanntgegeben, dass GoldStar TV ab November beim IPTV-Anbieter waipu.tv zu empfangen sein wird. Nun kommen noch zwei weitere Anbieter hinzu.


Wie Mainstream-Media-AG-Chef Gottfried Zmeck gegenüber DWDL.de bestätigt, ist der Sender ab November auch via Zattoo und Mobile2Morrow zu empfangen. Vor allem der Deal mit Marktführer Zattoo dürfte wichtig sein, um den Sender auch langfristig erhalten zu können. Ähnlich wie bei waipu.tv wird man GoldStar TV bei Zattoo einzeln für 2,99 Euro buchen können, ein anderes Paket als Voraussetzung ist nicht notwendig. Laut der Mainstream Media AG kostet der Sender bei Mobile2Morrow auch 2,99 Euro, damit erhält man demnach auch Zugriff auf das Basis-Paket, das eigentlich 5,99 Euro kostet.

"Wir werden jetzt erst einmal an Reichweite einbüßen und müssen statt Quantität auf Qualität setzen. Diejenigen, die sich jetzt für GoldStar TV entscheiden, treffen eine bewusste Entscheidung", sagt Gottfried Zmeck im Gespräch im DWDL.de. Man brauche eine "hohe fünfstellige Anzahl an Kunden", damit der neue Weg funktioniere, so Zmeck. "Aber nach dem bisherigen Feedback glauben wir, dass das möglich ist." Wie viel die IPTV-Anbieter von den 2,99 Euro einbehalten, will Zmeck nicht sagen und verweist auf Stillschweigevereinbarungen mit den Anbietern. Legt man gängige Branchenzahlen zugrunde, dürfte der Anteil von waipu.tv, Zattoo und Mobile2Morrow bei rund einem Drittel liegen. Der Mainstream Media AG blieben dann pro Kunde also noch rund 2 Euro übrig.

Zmeck sieht im OTT-Bereich einen Wachstumsmarkt und will hier nun investieren. "Der Eintritt in diesen Markt war jetzt nicht ganz freiwillig, aber manchmal muss man sich der Realität stellen. Wir bemühen uns jetzt, das Beste aus der Situation zu machen." Die Verhandlungen mit Sky seien schwierig gewesen - neben dem Faktor der gestiegenen Rechtekosten hätte sich Sky aber auch dazu entschieden, nicht mehr so stark auf lineare Musiksender zu setzen. "Gleichzeitig sind wir sehr froh, dass Sky ein klares Bekenntnis zu Romance TV und Heimatkanal abgegeben hat."

Für den Heimatkanal, der ab November nicht mehr exklusiv via Sky verbreitet wird, gibt es noch keine Neuigkeiten. "Wir führen da gerade sehr intensive Gespräche und ich bin sicher, dass wir uns zeitnah mit den Kabel- und IPTV-Plattformen einigen werden", sagt Zmeck, der den Sender gut aufgestellt sieht und ihn nun noch um die Kurzfilm-Reihe "Kleine Sünden" ergänzt (DWDL.de berichtete). Doch warum setzt Zmeck beim kleinen Sender plötzlich auf eigenproduzierte Fiction? "Es gibt eine Hochkonjunktur für den Begriff Heimat. Also für alles, was lokal und regional und vertraut ist. Wir bemühen uns, diesen Begriff mit unseren Mitteln modern und zeitgemäß zu präsentieren. Da ist die Kurzfilm-Reihe ein wichtiges Element."

Die Vermarktung des Heimatkanals und von Romance TV gibt man zum Jahreswechsel bekanntlich in die Hände von Sky Media. Zmeck sagt dazu: "Sky Media hat sich in den letzten zwei Jahren sehr gut entwickelt und das Management hatte großes Interesse an der Vermarktung dieser zwei Sender. Im Zuge des Gesamtdeals haben wir uns dann mit Sky geeinigt - natürlich auch in der Erwartung, deutlich mehr Umsatz zu machen als bislang."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Redakteure / Reporter (m/w/d) für das Format "Endlich Feierabend!" in Berlin Redaktionsassistenz mit Aussicht auf ein Volontariat (m/w/d) in Berlin Redaktionspraktikum in Berlin Sachbearbeiter / Werkstudent Datenbankpflege (m/w) für die Castingabteilung in Ismaning bei München Erster Aufnahmeleiter (m/w) für laufende tägliche Formate in Ismaning bei München Entwicklungsredakteur (m/w/d) in Berlin Barista (m/w/d) in Ismaning bei München Schnittdisponent (m/w/d) in München Werkstudent (m/w/d) Filmredaktion in Frankfurt am Main Festangestellte Cutter FCPX in Vollzeit (m/w) in Berlin Junior Redakteur (m/w) in Berlin TV-Redakteur/in in Vollzeit in Mexiko City Festangestellte EB-Kamera-Leute in Berlin Programmplaner (m/w/d) in Grünwald bei München Videojournalisten (w/m/d) in Berlin Redakteure (m/w/d) Postproduktion (NORDDEICH TV) in Köln Projekt-/ Geschäftsführungsassistenz (m/w/d) in Berlin Rechercheure (w/m/d) in Berlin Rechercheure (w/m/d) für "Mensch, Papa!" in Berlin Redaktionspraktikum in Berlin Redakteure (w/m/d) für Dreh/Schnitt für "Mensch, Papa!" in Berlin Referent für Social Media (m/w/d) in München Casting-Redakteur (m/w/d) Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Köln Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Redakteur (m/w) in Berlin Aufnahmeleitungsassistent (w/m/d) in Köln Redakteur (w/m/d) Redaktion Factual Entertainment "Makel?Los!" (NORDDEICH TV) in Köln Sales-Assistenz (m/w/d) Verkaufsinnendienst in Köln Mediengestalter/in Bild und Ton in Mannheim Volontariat Programmplanung / Sendeplanung in Mannheim, München
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.