Printanalysen

Angebliche Print-Leserzahlen

Neue Geschichten aus der Parallelwelt der Print-MA

Ganz so bizarr wie die letzte Print-MA, die etlichen Zeitschriften trotz rapide sinkender Auflagen stark steigende Leserzahlen attestiert hatte, fielen die neuen Zahlen nicht aus, teils ging's deutlich runter. Trotzdem bleiben große Fragezeichen. mehr

© agma
Analyse der Auflagen-Zahlen im 4. Quartal

Digital-Abos sei Dank: "Zeit" mit Rekord, "Spiegel" im Plus

"Die Zeit" ist einer der großen Gewinner dieser IVW-Auswertung, auch der "Spiegel" konnte seine "harte Auflage" steigern - beide Male ist das vor allem Digital-Abonnenten zu verdanken. "Bild" konnte den Absturz ein wenig abbremsen mehr

© imago images / Joko
Zahlenparadies

IVW 4/2020: So hoch ist die "Harte Auflage" wirklich

Für alle, denen der grobe Überblick nicht reicht: DWDL.de zeigt die IVW-Auflagen sowie Gewinne und Verluste von mehr als 300 Zeitungen und Zeitschriften - und was davon übrig bleibt, wenn man nur die "harten Auflagenkategorien" betrachtet mehr

© IVW/DWDL
Print-Auflagen im 3. Quartal 2020

"Die Zeit" bleibt im Aufwind, dickes Minus für "Die Welt"

Auch im dritten Quartal hat "Die Zeit" wieder gegen den Trend Erfolge feiern können. Bei der "Welt" brachen die Auflagenzahlen dagegen erneut ein - viele Titel litten unter weggefallenen Bordexemplaren. mehr

© imago images / Waldmüller
Zahlenparadies

IVW 3/2020: So hoch ist die "Harte Auflage" wirklich

Für alle, denen der grobe Überblick nicht reicht: DWDL.de zeigt die IVW-Auflagen sowie Gewinne und Verluste von mehr als 300 Zeitungen und Zeitschriften - und was davon übrig bleibt, wenn man nur die "harten Auflagenkategorien" betrachtet mehr

© IVW/DWDL
Print-MA und Zeitungs-MA

AGMA ermittelt irre Print-Reichweiten-Explosion

Wie gut, dass nach den deprimierenden IVW-Zahlen für die Print-Branche heute direkt neue MA-Zahlen nachgeliefert wurden, die Reichweiten auf Basis von Umfragen ermitteln wollen. Wie aus einer unwirklichen Parallelwelt geht's dort teilweise stark nach oben mehr

© agma
Zahlenparadies

IVW 2/2020: So hoch ist die "Harte Auflage" wirklich

Für alle, denen der grobe Überblick nicht reicht: DWDL.de zeigt die IVW-Auflagen sowie Gewinne und Verluste von mehr als 300 Zeitungen und Zeitschriften - und was davon übrig bleibt, wenn man nur die "harten Auflagenkategorien" betrachtet mehr

© IVW/DWDL
Print-Auflagen im 2. Quartal

"Bild", "Welt" und "FAZ" brechen ein, "Zeit" mit Rekord

Die Corona-Monate brachten vielen Zeitschriften massive Auflagen-Einbrüche - die sich teils durch die weggefallenen Bordexemplare erklären lassen. Doch "Bild", "Welt" und "FAZ" sackten auch sonst zweistellig ab. Die "Zeit" hingegen stellte neue Rekorde auf mehr

© Bild / Welt
Zahlenparadies

IVW 1/2020: So hoch ist die "Harte Auflage" wirklich

Für alle, denen der grobe Überblick nicht reicht: DWDL.de zeigt die IVW-Auflagen sowie Gewinne und Verluste von mehr als 300 Zeitungen und Zeitschriften - und was davon übrig bleibt, wenn man nur die "harten Auflagenkategorien" betrachtet mehr

© IVW/DWDL
Auflagen-Entwicklung im 1. Quartal

Print-Auflagen fallen auch in Corona-Zeiten deutlich

Höhere Print-Nutzung in der Corona-Krise? Die IVW-Zahlen zeigen das allenfalls marginal. So freut man sich bei "Bild" schon, dass das Minus nicht mehr zweistellig ist. Die "Welt"-Auflage stürzt ohne "Welt kompakt" völlig ab. Zu den Gewinnern gehören u.a. "Zeit", "Landlust" und "GQ" mehr

© IVW
Zwischenauswertung der agma

Corona-Krise beschert auch Print-Titeln höhere Reichweite

Dass Fernsehen und Online-Angebote in der Corona-Krise deutlich stärker genutzt werden, ist durch aktuelle Zahlen schon belegt. Doch auch Print-Titel werden laut einer Zwischenauswertung der agma deutlich stärker genutzt. Zeitschriften profitieren stärker als Zeitungen mehr

© ag.ma
Angebliche Leserzahlen

Print-MA: Viele Verluste, "ADAC Motorwelt" ist raus

Weil die "ADAC Motorwelt" nicht mehr bei der Befragung von Lesern durch die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) mitmacht, gibt es nun ein neues meistgelesenes Printmedium. Nach wie vor dominieren allerdings die Verluste. mehr

© ag.ma
Print-Auflagen im 4. Quartal

"Spiegel" & "Focus" schwach am Kiosk, "Welt" fällt rasant

Die Print-Auflage der "Welt" fiel im 4. Quartal2019 weiterhin rasant, auch das Minus bei "Bild" blieb riesig. Ein ganz schwaches Quartal beim Kiosk-Verkauf erlebten zudem "Spiegel" und "Focus". Einziger Gewinner unter den Top 15: Ein Billig-Programmie... mehr

© IVW
Zahlenparadies

IVW 4/2019: So hoch ist die "Harte Auflage" wirklich

Für alle, denen der grobe Überblick nicht reicht: DWDL.de zeigt die IVW-Auflagen sowie Gewinne und Verluste von mehr als 300 Zeitungen und Zeitschriften - und was davon übrig bleibt, wenn man nur die "harten Auflagenkategorien" betrachtet mehr

© IVW/DWDL
Auflagenzahlen im dritten Quartal 2019

"Bild" und "Welt" rutschen ab, "Spiegel" und "Focus" stabil

Die Springer-Zeitungen "Bild" und "Welt" haben auch im dritten Quartal wieder an Auflage eingebüßt, auch für die "BamS" ging es kräftig nach unten. Dass es anders geht, zeigt etwa "Die Zeit". Aber auch "Spiegel" und "Focus" hielten sich wacker. mehr

© Axel Springer
Zahlenparadies

IVW 3/2019: So hoch ist die "Harte Auflage" wirklich

Für alle, denen der grobe Überblick nicht reicht: DWDL.de zeigt die IVW-Auflagen sowie Gewinne und Verluste von mehr als 300 Zeitungen und Zeitschriften - und was davon übrig bleibt, wenn man nur die "harten Auflagenkategorien" betrachtet mehr

© IVW/DWDL
Analyse der Print-MA 2019/II

Große Leser-Verluste für "Bild", "TV Direkt", "kicker", "Stern"

Die größten Verlierer dieser Zeitschriften-MA sind "TV Direkt", "kicker" und "Stern", am meisten Leser gewonnen. hat das "Chefkoch Magazin". Bei den Zeitungen rutscht "Bild" deutlich ab, während man neben der "FAZ" und "taz" auch der "Welt" seltsam hohe Reichweitengewinne attestiert. mehr

© agma
Zahlenparadies

IVW 2/2019: So hoch ist die "Harte Auflage" wirklich

Für alle, denen der grobe Überblick nicht reicht: DWDL.de zeigt die IVW-Auflagen sowie Gewinne und Verluste von mehr als 300 Zeitungen und Zeitschriften - und was davon übrig bleibt, wenn man nur die "harten Auflagenkategorien" betrachtet mehr

© IVW/DWDL
Die Print-Auflagen im 2. Quartal

"Bild" und "Welt" brechen weiter ein, "Spiegel" hält sich

Die Auflagen der Springer-Zeitungen fallen weiterhin in atemberaubender Geschwindigkeit und viel schneller als die der Konkurrenz. Auch die "Stern"-Auflage bleibt massiv unter Druck, während sich der "Spiegel" stabil hält. mehr

© Bild / Welt
Auflagenzahlen im 1. Quartal

Massives Minus für "Welt", "Bunte" wächst gegen den Trend

Stärker als "Bild" verliert bei den Tageszeitungen nur die "Welt", deren harte Auflage um extreme 17 Prozent absackte. Bei den Magazinen meldet der "Stern" tiefrote Zahlen, der "Spiegel" stabilisiert sich. Gegen den Trend gewachsen ist die "Bunte". mehr

© WeltN24