TV-Quoten

Sankt Maik © MG RTL D
Autsch

Neue Tiefstwerte für "Nachtschwestern" und "Sankt Maik"

Nach der einwöchigen Fußball-Pause meldeten sich die RTL-Serien am Dienstagabend mit neuen Tiefstwerten zurück. "Nachtschwestern" blieb erstmals einstellig, "Sankt Maik" lief im Anschluss noch schlechter. Auch Sat.1 erging's mies. » Mehr zum Thema
Sat.1 © Sat.1
Ein Blick auf die Primetime der Privaten

Sat.1 schlägt sich gegen Fußball-Konkurrenz am besten

Weil Das Erste den EM-Auftakt der U21-Nationalmannschaft zeigte, setzten die meisten Privatsender auf Wiederholungen. Am besten lief es noch für Sat.1 mit einem Film, RTL hatte das Nachsehen. Auch die US-Sitcoms bei ProSieben taten sich schwer. » Mehr zum Thema
Frauen Fußball-WM 2019 © Fifa
Das Erste im Fußball-Quotenrausch

Fußball-Frauen überflügeln den EM-Auftakt der U21

Den EM-Auftakt der deutschen U21-Fußball-Nationalmannschaft haben am Montag fast fünf Millionen Menschen gesehen, noch erfolgreicher waren allerdings die DFB-Damen. Deren letztes Vorrundenspiel bei der WM kam trotz früherer Uhrzeit auf sechs Millionen Zuschauer. » Mehr zum Thema

Die Top 15 Marktanteile von Dienstag, dem 18. Juni 2019

 

Täglich bei DWDL:
Die 15 Sender mit dem höchsten Tagesmarktanteil des Vortages. Warum Sie die bisherige Quoten-Top20 hier nicht mehr finden, erklären wir hier.

Alle Zuschauer ab 3 Jahren

13,0 %
ZDF
10,6 %
Das Erste
7,1 %
RTL
6,4 %
Sat.1
5,2 %
VOX
4,7 %
ProSieben
4,3 %
kabel eins
3,8 %
ZDFneo
3,1 %
RTL II
3,0 %
NDR
2,4 %
WDR
2,0 %
MDR
1,9 %
RTLplus
1,9 %
SWR
1,8 %
Nitro

Zuschauer 14-49 Jahre

12,6 %
ProSieben
10,5 %
RTL
7,8 %
VOX
7,3 %
Sat.1
6,3 %
kabel eins
5,7 %
RTL II
5,5 %
ZDF
5,1 %
Das Erste
2,3 %
Nitro
2,1 %
Super RTL
1,8 %
ZDFneo
1,6 %
DMAX
1,4 %
ZDFinfo
1,4 %
ProSieben Maxx
1,4 %
RTLplus

 

Quelle: AGF/GfK Fernsehforschung, Media Control für DWDL.de;
Datenbasis: deutschsprachige Bevölkerung, BRD Gesamt;
Aufbereitung der Daten: DWDL.de

Zu den Quotendaten bei der AGF

Print

WELT Logo © WeltN24
Auflagenzahlen im 1. Quartal

Massives Minus für "Welt", "Bunte" wächst gegen den Trend

Stärker als "Bild" verliert bei den Tageszeitungen nur die "Welt", deren harte Auflage um extreme 17 Prozent absackte. Bei den Magazinen meldet der "Stern" tiefrote Zahlen, der "Spiegel" stabilisiert sich. Gegen den Trend gewachsen ist die "Bunte". » Mehr zum Thema
Zahlenparadies

IVW 1/2019: So hoch ist die "Harte Auflage" wirklich

Für alle, denen der grobe Überblick nicht reicht: DWDL.de zeigt die IVW-Auflagen sowie Gewinne und Verluste von mehr als 300 Zeitungen und Zeitschriften - und was davon übrig bleibt, wenn man nur die "harten Auflagenkategorien" betrachtet » Mehr zum Thema
Angebliche Leserzahlen

Print-MA: Herbe Verluste u.a. für "Stern" und "Focus"

So langsam aber sicher schlagen sich die stark rückläufigen Auflagenzahlen vieler Zeitschriften auch in den durch Umfragen ermittelten angeblichen Reichweiten der Print-MA nieder. Ungereimtheiten bleiben aber weiterhin. » Mehr zum Thema
IVW-Auflage Print-Reichweite
Titel verk. Auflage
1 / 2019
verk. Auflage
1 / 2018
Veränderung
absolut
Veränderung
in %
1 TV 14 1.975.124 2.107.074 -131.950 -6,3 %
2 Bild 1.394.370 1.531.364 -136.994 -8,9 %
3 TV Digital 1.323.872 1.491.094 -167.222 -11,2 %
4 Hörzu 946.702 978.676 -31.974 -3,3 %
5 TV Direkt 932.721 1.024.459 -91.738 -9,0 %
6 TV Movie 854.216 929.471 -75.255 -8,1 %
7 Nur TV Plus (nur TV + TV Sudoku + TV Clever) 838.971 818.519 +20.452 +2,5 %
8 Landlust 780.094 816.641 -36.547 -4,5 %
9 Bild Am Sonntag 741.159 812.612 -71.453 -8,8 %
10 Der Spiegel 701.337 708.077 -6.740 -1,0 %
11 Auf Einen Blick 698.500 751.114 -52.614 -7,0 %
12 TV Spielfilm 690.125 753.423 -63.298 -8,4 %
13 Bild Der Frau 666.174 678.802 -12.628 -1,9 %
14 Freizeit Revue 611.210 636.721 -25.511 -4,0 %
15 TV Pur 583.027 580.954 +2.073 +0,4 %
16 TV hören Und Sehen 520.883 547.217 -26.334 -4,8 %
17 Der Vermögensberater 506.556 502.665 +3.891 +0,8 %
18 Die Zeit 498.929 494.646 +4.283 +0,9 %
19 Neue Post 492.050 502.016 -9.966 -2,0 %
20 Stern 476.097 539.191 -63.094 -11,7 %
Titel Reichweite
2 / 2018
Reichweite
Vorhalbjahr
Veränderung
in %
1 ADAC Motorwelt 13,87 Mio. 14,89 Mio. -6,9%
2 Bild am Sonntag 7,83 Mio. 8,60 Mio. -9,0%
3 rtv 7,74 Mio. 8,87 Mio. -12,7%
4 Stern 6,34 Mio. 6,49 Mio. -2,3%
5 Der Spiegel 5,90 Mio. 6,07 Mio. -2,8%
6 Prisma 5,76 Mio. 5,69 Mio. +1,2%
7 Bild der Frau 5,16 Mio. 5,75 Mio. -10,3%
8 TV Movie 4,88 Mio. 4,69 Mio. +4,1%
9 tv 14 4,82 Mio. 6,76 Mio. -13,9%
10 TV Spielfilm 4,61 Mio. 4,98 Mio. -7,4%
11 Bunte 4,37 Mio. 4,60 Mio. -5,0%
12 Sport Bild 4,37 Mio. 4,18 Mio. +4,5%
13 Focus 4,30 Mio. 4,48 Mio. -4,0%
Quelle Print-IVW: IVW; Quelle Print-Reichweite: Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse / MA Pressemedien

Radio

Radio © Photocase
Analyse der Audio-MA 2019/I

Jubel in Hessen, WDR im Minus, Ant. Bayern wieder Millionär

Hit-Radio FFH ist der größte Gewinner dieser Audio-MA, doch auch Konkurrent hr3 legte massiv zu. Antenne Bayern ist wieder Hörer-Millionär Der WDR muss klare Verluste bei WDR2 und 1Live hinnehmen, auch Radio NRW verliert in ähnlichem Umfang. » Mehr zum Thema
Analyse der neuen Audio-MA

WDR 2, SWR 3 & Spotify legen zu, R.SH & Bayern 1 verlieren

Die neue Audio-MA attestiert WDR 2 und SWR 3 deutliche Zugewinne und die Rück-Eroberung der Millionen-Marke. Noch stärker legte radio ffn zu. R.SH und Bayern 1 gehören zu den größeren Verlierern. Aufgepasst, Radiosender: Spotify legte massiv zu. » Mehr zum Thema
Name Hörer in TSD
2 / 2018
Hörer in TSD
Vorhalbjahr
Veränderung
in %
1 Radio NRW 1.680 1.683 -0,2%
2 WDR 2 1.101 990 +11,2%
3 SWR 3 1.095 965 +13,5%
4 Bayern 1 1.017 1.129 -9,9%
5 Antenne Bayern 947 1.000 -5,3%
6 1Live 859 867 -0,9%
7 Bayern 3 815 799 +2,0%
8 NDR 2 815 818 -0,4%
9 SWR 4 BW 442 461 -4,1%
10 Hit-Radio FFH 437 432 +1,2%
11 radio ffn 420 339 +23,9%
12 MDR Sachsen 408 374 +9,1%
13 SWR 1 BW 375 410 -8,5%
Quelle: AS&S / AG.MA / Datenbasis: Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahre