Wegen Streiks

"NDR Talkshow" nur live bei Instagram gestreamt

18.05.2024 Weil beim NDR gestreikt wird, wurde die "NDR Talkshow" am Freitag nicht wie gewohnt gesendet. Über die Bühne ging sie dennoch - zu sehen gab es die Diskussionen live bei Instagram. mehr

© dbb-mv
"Wachsender Unmut"

NDR-Mitarbeitende nehmen an Protestmarsch teil

12.04.2024 Um auf ein bis dato fehlendes Arbeitgeber-Angebot im Rahmen der Tarifverhandlungen hinzuweisen, haben einige NDR-Mitarbeitende am Freitag an einem Protestmarsch teilgenommen. mehr

© NDR/Gita Mundry
"Drehscheibe" entfällt

Warnstreik wirbelt ZDF-Programm durcheinander

07.03.2023 Ein vierstündiger Warnstreik beim ZDF hat Auswirkungen auf das laufende Programm. Am Mittag musste kurzerhand die "Drehscheibe" entfallen, auch danach kommt es zu Verschiebungen. mehr

© ZDF
ARD & ZDF senden Ersatzprogramm

"Morgenmagazin" fällt kurzfristigem Warnstreik zum Opfer

13.12.2022 Wegen eines Warnstreiks konnte das "ZDF-Morgenmagazin" am Dienstag kurzfristig nicht gesendet werden. Sowohl im Ersten als auch im ZDF läuft ein Ersatzprogramm - aktuelle Nachrichten gibt es dadurch aber nur teilweise. mehr

© ZDF/Benno Kraehahn/Marcus Höhn/Retouching de luxe
Sendungsausfälle drohen

Tarifstreit: Erneuter Warnstreik beim WDR geplant

04.10.2022 Am Mittwoch wird es beim WDR erneut an allen Standorten und in allen Redaktionen zu Warnstreiks kommen. Die Fronten sind verhärtet: Der DJV spricht vom "schlechtesten Angebot aller Zeiten". mehr

© WDR/Herby Sachs
Tarifverhandlungen

Warnstreik beim WDR führt zu "Live nach Neun"-Ausfall

13.09.2022 Vor dem Hintergrund der Tarifverhandlungen hat der DJV an diesem Dienstag zum Warnstreik beim WDR aufgerufen. Im Zuge dessen konnte das Magazin "Live nach Neun" nicht wie geplant gesendet werden. mehr

© WDR/Herby Sachs
Tarifauseinandersetzung

Warnstreik beim WDR sorgt für Einschränkungen im Programm

08.07.2022 "Live nach Neun" aus der Konserve und Einschränkungen im Radio: Ein 24-stündiger Warnstreik beim WDR hatte schon sicht- und hörbare Auswirkungen aufs Programm. Hintergrund ist die anstehende Tarifrunde. mehr

© WDR/Herby Sachs
Sender will wieder mit Gewerkschaften reden

Deutsche Welle erhält im Jahr 2021 mehr Budget

23.09.2020 Auch im kommenden Jahr wird das Budget der Deutschen Welle steigen, das war zuletzt wegen der Coronakrise alles andere als klar. In die festgefahrenen Tarifverhandlungen soll nun neuer Schwung kommen. mehr

© DW
Nach gescheiterten Tarifverhandlungen

Gewerkschaften wollen Deutsche Welle bestreiken

08.09.2020 Weil die Tarifverhandlungen gescheitert sind, rufen DJV, ver.di und VRFF jetzt zum Streik bei der Deutschen Welle auf. Am kommenden Donnerstag sollen die Mitarbeiter ihrer Arbeit für wenige Stunden niederlegen. mehr

© DW
Brandbriefe verschickt

Berufsverbände fordern Corona-Hilfen für Filmschaffende

20.03.2020 Mehrere Berufsverbände haben sich mit Brandbriefen an Regierungen in Bund und Ländern gewandt und Hilfen für Filmschaffende gefordert, darunter der Bundesverband Schauspiel. Viele Kulturschaffende stünden vor dem Nichts, so die Mahnung. mehr

© Chobe / photocase.com
Unzumutbares Risiko?

Erste Schauspieler fordern: "Please. Stop. Filming. Now."

17.03.2020 Die Dreharbeiten vieler Produktionen laufen bislang unverändert weiter. Doch nun regt sich öffentlich Widerstand bei Beteiligten: Schauspieler Jonas Nay etwa forderte via Instagram eine Unterbrechung, die BG Freie Produktionswirtschaft sieht "unzumutbare Risiken" mehr

© Screenshot Instagram/Nikola Kastner
BVFK-Vorsitzender Frank Trautmann im Interview

"Es wird nach wie vor nicht angemessen gezahlt"

09.12.2019 Frank Trautmann ist Vorsitzender des Bundesverbands der Fernsehkameraleute (BVFK). Im DWDL.de-Interview spricht er über die aus seiner Sicht unangemessene Bezahlung von Kameraleuten, die erlangte Tariffähigkeit des Verbands und sich daraus ergebenen Möglichkeiten. mehr

© Fotostudio Urbschat/BVFK
Seite 1 von 1

Suchtipps & Filter

Zeitraum:
Suchen in...


  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.

Direkt im Firefox-Suchfeld suchen

Sie können die DWDL.de-Artikelsuche auch direkt ins Suchfeld des Firefox-Browsers integrieren. Einfach aus dem Ausklapp-Menü den Eintrag "DWDL.de Suche hinzufügen" auswählen und schon können Sie die Artikelsuche jederzeit nutzen, auch wenn Sie sich gerade nicht auf DWDL.de aufhalten.