TV-Quoten

Dortmund gegen Bayern © imago images / Poolfoto
Starke Quoten im Pay-TV

Bundesliga-Topspiel macht Sky zum Vorabend-Marktführer

Fast zwei Millionen Zuschauer haben am Dienstag das Bundesliga-Spitzenspiel zwischen dem BVB und Bayern München gesehen. In der Zielgruppe fiel die Quote so gut aus, dass der Pay-TV-Sender sogar zeitweise die Marktführerschaft eroberte. » Mehr zum Thema
Markus Lanz © ZDF/Markus Hertrich
Vor allem beim jungen Publikum stark

Markus Lanz weiter mit Spitzen-Quoten am späten Abend

Nach wie vor erzielt "Markus Lanz" am späten Abend verlässlich starke Quoten im ZDF. Am Dienstag war der Talk sogar Marktführer beim jungen Publikum - mit dem besten Marktanteil seit über zwei Monaten. Das "Nachtcafé" sah dagegen ziemlich alt aus. » Mehr zum Thema
Joko und Klaas gegen ProSieben © ProSieben/Willi Weber
Erfolg für ProSieben-Show

Joko und Klaas zeigen sich vom Fußball unbeeindruckt

Auch in dieser Woche hat "Joko und Klaas gegen ProSieben" wieder sehr gute Quoten erzielt - daran änderte auch die Bundesliga nichts. "Sing meinen Song" zeigte sich bei Vox aber ebenfalls stabil. RTL und Sat.1 konnten mit Serien dagegen nichts reißen. » Mehr zum Thema

Die Top 20 Marktanteile von Dienstag, dem 26. Mai 2020

Alle Zuschauer ab 3 Jahren

13,5 %
ZDF
10,8 %
Das Erste
6,8 %
RTL
6,3 %
Sat.1
5,0 %
VOX
4,3 %
ProSieben
4,0 %
kabel eins
3,0 %
Sky Bundesliga
2,9 %
ZDFneo
2,8 %
WDR
2,8 %
NDR
2,5 %
Nitro
2,3 %
RTLzwei
1,8 %
RTLplus
1,8 %
Sat.1 Gold
1,8 %
Bayerisches Fernsehen
1,8 %
SWR
1,7 %
MDR
1,4 %
Super RTL
1,4 %
3sat

Zuschauer 14-49 Jahre

10,7 %
ProSieben
9,0 %
RTL
7,4 %
VOX
7,1 %
Sat.1
6,6 %
ZDF
5,8 %
Sky Bundesliga
5,6 %
Das Erste
4,8 %
kabel eins
4,7 %
RTLzwei
2,6 %
Nitro
1,9 %
DMAX
1,7 %
Super RTL
1,7 %
Sat.1 Gold
1,6 %
kabel eins Doku
1,6 %
ProSieben Maxx
1,4 %
Comedy Central
1,4 %
WDR
1,3 %
RTLplus
1,3 %
ZDFinfo
1,2 %
ZDFneo

Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK ; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV; Aufbereitung: DWDL.de

Die 20 meistgesehenen Sendungen des Tages

Gesamtpublikum ab 3 Jahren

21:06In aller Freundschaft Folge 8974,78 Mio15,4%
20:16Die Heiland - Wir sind Anwalt Folge4,64 Mio14,9%
20:00Tagesschau4,55 Mio15,4%
21:45heute journal3,99 Mio14,1%
18:59heute3,77 Mio17,0%
19:28Die Rosenheim-Cops3,76 Mio14,0%
18:44RTL Aktuell3,09 Mio15,1%
22:18Tagesthemen2,98 Mio12,7%
21:49Report Mainz2,92 Mio10,4%
18:08SOKO Köln2,89 Mio16,5%
22:1937 Grad: Im Traum kann ich wieder l2,80 Mio11,9%
19:39Gute Zeiten, Schlechte Zeiten Folge2,76 Mio10,0%
20:15ZDFzeit: Der Unverantwortliche - Tr2,75 Mio8,9%
20:59Frontal 212,73 Mio8,7%
16:12Die Rosenheim-Cops2,66 Mio27,1%
15:58heute - in Europa2,47 Mio25,6%
15:05Bares für Rares2,31 Mio23,4%
22:51Sportschau Fußball-Bundesliga 28. 2,31 Mio14,0%
17:59Gefragt - Gejagt Folge 4142,23 Mio13,5%
22:49Leschs Kosmos2,20 Mio11,8%

Zielgruppe 14- bis 49-Jährige

20:15Joko & Klaas gegen ProSieben1,27 Mio14,2%
19:39Gute Zeiten, Schlechte Zeiten Fol1,21 Mio16,2%
18:30MF: Live Fußball: Bundesliga, 281,10 Mio16,7%
20:22MF: Live Fußball: Bundesliga, 281,05 Mio11,8%
20:00Tagesschau1,04 Mio12,5%
19:22MF: Live Fußball: Bundesliga, 280,99 Mio16,4%
20:15Sing meinen Song - Das Tauschkonz0,94 Mio10,3%
21:45heute journal0,88 Mio9,9%
18:44RTL Aktuell0,81 Mio14,4%
20:24MF: Live Fußball: Bundesliga, 280,75 Mio8,4%
19:08Alles was zählt Folge 34420,74 Mio12,0%
20:14Nachtschwestern Folge 2040,72 Mio7,9%
21:10Navy CIS Folge 3720,72 Mio7,7%
22:38Balls - für Geld mache ich alles0,71 Mio12,3%
20:30MF: Live Fußball: Bundesliga, 280,70 Mio7,8%
21:20MF: Live Fußball: Bundesliga, 280,69 Mio7,2%
22:1937 Grad: Im Traum kann ich wieder0,65 Mio8,8%
21:14Jenny - echt gerecht! Folge 1030,62 Mio6,7%
22:18Tagesthemen0,61 Mio8,2%
21:06In aller Freundschaft Folge 8970,60 Mio6,4%

Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK ; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV; Aufbereitung: DWDL.de

Print

IVW Logo © IVW/DWDL
Zahlenparadies

IVW 1/2020: So hoch ist die "Harte Auflage" wirklich

Für alle, denen der grobe Überblick nicht reicht: DWDL.de zeigt die IVW-Auflagen sowie Gewinne und Verluste von mehr als 300 Zeitungen und Zeitschriften - und was davon übrig bleibt, wenn man nur die "harten Auflagenkategorien" betrachtet » Mehr zum Thema
Auflagen-Entwicklung im 1. Quartal

Print-Auflagen fallen auch in Corona-Zeiten deutlich

Höhere Print-Nutzung in der Corona-Krise? Die IVW-Zahlen zeigen das allenfalls marginal. So freut man sich bei "Bild" schon, dass das Minus nicht mehr zweistellig ist. Die "Welt"-Auflage stürzt ohne "Welt kompakt" völlig ab. Zu den Gewinnern gehören u.a. "Zeit", "Landlust" und "GQ" » Mehr zum Thema
Zwischenauswertung der agma

Corona-Krise beschert auch Print-Titeln höhere Reichweite

Dass Fernsehen und Online-Angebote in der Corona-Krise deutlich stärker genutzt werden, ist durch aktuelle Zahlen schon belegt. Doch auch Print-Titel werden laut einer Zwischenauswertung der agma deutlich stärker genutzt. Zeitschriften profitieren stärker als Zeitungen » Mehr zum Thema
IVW-Auflage Print-Reichweite
Titel verk. Auflage
1 / 2020
verk. Auflage
1 / 2019
Veränderung
absolut
Veränderung
in %
1 TV 14 1.880.780 1.975.124 -94.344 -4,8 %
2 Bild 1.269.075 1.394.370 -125.295 -9,0 %
3 TV Digital 1.232.117 1.323.872 -91.755 -6,9 %
4 Hörzu 911.193 946.702 -35.509 -3,8 %
5 TV Direkt 865.441 932.721 -67.280 -7,2 %
6 Landlust 822.611 780.094 +42.517 +5,5 %
7 Nur TV Plus (nur TV + TV Sudoku + TV Clever) 812.657 838.971 -26.314 -3,1 %
8 TV Movie 783.505 854.216 -70.711 -8,3 %
9 Der Spiegel 685.799 701.337 -15.538 -2,2 %
10 Bild Am Sonntag 679.239 741.159 -61.920 -8,4 %
11 TV Spielfilm 659.791 690.125 -30.334 -4,4 %
12 Auf Einen Blick 654.389 698.500 -44.111 -6,3 %
13 Bild Der Frau 620.306 666.174 -45.868 -6,9 %
14 TV Pur 589.072 583.027 +6.045 +1,0 %
15 Freizeit Revue 567.893 611.210 -43.317 -7,1 %
16 Die Zeit 500.767 498.929 +1.838 +0,4 %
17 TV hören Und Sehen 489.185 520.883 -31.698 -6,1 %
18 Der Vermögensberater 472.373 506.556 -34.183 -6,7 %
19 Neue Post 432.539 492.050 -59.511 -12,1 %
20 Stern 422.156 476.097 -53.941 -11,3 %
Titel Reichweite
1 / 2020
Reichweite
Vorhalbjahr
Veränderung
in %
1 Bild am Sonntag 6,84 Mio. 7,17 Mio. -4,6%
2 Prisma 6,19 Mio. 5,58 Mio. +10,9%
3 TV Movie 5,25 Mio. 5,32 Mio. -1,3%
4 Stern 5,14 Mio. 5,29 Mio. -2,8%
5 rtv 5,04 Mio. 0,00 Mio. +/- 0%
6 tv 14 4,86 Mio. 5,00 Mio. -2,8%
7 Der Spiegel 4,66 Mio. 5,29 Mio. -11,9%
8 Bild der Frau 4,34 Mio. 4,81 Mio. -9,8%
9 Sport Bild 4,25 Mio. 4,08 Mio. +4,2%
10 Hörzu 3,51 Mio. 3,63 Mio. -3,3%
11 Bunte 3,37 Mio. 3,88 Mio. -13,1%
12 TV Spielfilm 3,36 Mio. 3,62 Mio. -7,2%
13 Focus 3,30 Mio. 3,63 Mio. -9,1%
Quelle Print-IVW: IVW; Quelle Print-Reichweite: Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse / MA Pressemedien

Online

n-tv © n-tv
Online-IVW-Zahlen für April

n-tv.de weiter vorm "Spiegel", Joyn mit 7. Rekord-Monat

Nach dem Corona-Rekorden im März ließ der Ansturm auf die großen Nachrichtenangebote im Web im April etwas nach. n-tv.de verteidigte Platz 2 vor dem "Spiegel". Im Streaming-Bereich machte Joyn Boden auf TV Now gut. » Mehr zum Thema
Online-IVW-Zahlen für März

Corona-Schub nicht nur im TV: n-tv.de überholt spiegel.de

Die Corona-Krise sorgte bei allen Nachrichten-Websites für massiv gestiegene Zugriffszahlen - doch keiner profitierte so stark wie n-tv.de, wo sich die Zahl der Visits mehr als verdoppelte. Damit ließ man im März sogar den "Spiegel" hinter sich. » Mehr zum Thema
Online-IVW Online-Reichweiten
Titel Visits gesamt
04 / 2020
Veränderung
zum Vormonat
Veränderung
zum Vorjahr
1 Bild.de 548.460.857 -20,3 % +28,2 %
2 n-tv.de 346.063.781 -15,6 % +142,5 %
3 Der Spiegel 323.480.244 -17,6 % +28,7 %
4 Focus Online 320.738.454 -7,7 % +73,8 %
5 Welt 220.492.025 -22,3 % +82,7 %
6 Upday 204.417.327 -14,5 % +7,0 %
7 Merkur.de 126.945.753 -28,4 % +88,5 %
8 Süddeutsche.de 122.613.851 -20,8 % +108,4 %
9 FAZ.net 119.114.852 -9,5 % +108,1 %
10 RND 117.870.625 -11,3 % +171,9 %
11 Zeit Online 117.016.093 -19,1 % +71,2 %
12 stern.de 104.131.234 -12,1 % +63,0 %
13 Funke Medien NRW 101.597.924 -32,5 % +40,5 %
Titel Unique User
07 / 2017
Unique User
Vormonat
Veränderung
in %
1 Focus Online 22,40 Mio. 6,90 Mio. +12,7 %
2 Bild 21,87 Mio. 1,70 Mio. +4,6 %
3 Spiegel Online 20,60 Mio. 5,20 Mio. +4,9 %
4 Welt 20,19 Mio. 7,10 Mio. +22,7 %
5 Süddeutsche.de 11,76 Mio. 7,20 Mio. +6,0 %
6 n-tv 11,74 Mio. 1,20 Mio. -4,6 %
7 Zeit Online 11,63 Mio. 1,60 Mio. +6,5 %
8 Stern 10,69 Mio. -2,60 Mio. +14,8 %
9 FAZ.net 9,32 Mio. 1,70 Mio. +11,6 %
10 RP-Online 7,52 Mio. 9,60 Mio. +21,7 %
11 Funke Medien NRW 6,82 Mio. 2,90 Mio. +39,2 %
12 Huffington Post 6,41 Mio. -2,00 Mio. +5,8 %
13 Express Online 5,88 Mio. 22,00 Mio. +45,2 %
Quelle Online-IVW: IVW (nur Nachrichten-Websites); Quelle Online-Reichweiten: AGOF Internet Facts;

Radio

Antenne Bayern © Antenne Bayern
Analyse der Audio-MA 2020/I

Antenne Bayern verliert stark, Bayern 1 wächst weiter

Nach dem Relaunch unter dem neuen Chef Felix Kovac brachen die Hörerzahlen von Antenne Bayern laut Audio-MA massiv ein, doch auch zahlreiche andere große Sender wie 1Live, NDR 2, Radio NRW oder Antenne Niedersachsen verloren stark. Bayern 1 legte hingegen zu » Mehr zum Thema
Analyse der Audio-MA 2019/II

Bayern 1 legt zu, SWR 3 fällt zurück, DAB+ mit Nischendasein

Bayern 1 ist nun hinter Radio NRW reichweitenstärkster Einzelsender des Landes, SWR 3 fällt auf Rang 5 zurück. Großer Jubel unterdessen bei Rock-Antenne, Radio Schlagerparadies und Radio Arabella. DAB+ führt noch immer ein Nischendasein. » Mehr zum Thema
Name Hörer in TSD
1 / 2020
Hörer in TSD
Vorhalbjahr
Veränderung
in %
1 Radio NRW 1.475 1.594 -7,5%
2 Bayern 1 1.141 1.103 +3,4%
3 SWR 3 1.026 1.033 -0,7%
4 WDR 2 1.020 1.092 -6,6%
5 Antenne Bayern 896 1.035 -13,4%
6 Bayern 3 814 868 -6,2%
7 1Live 784 855 -8,3%
8 NDR 2 750 807 -7,1%
9 radio ffn 462 461 +0,2%
10 Hit-Radio FFH 458 474 -3,4%
11 SWR 4 BW 415 454 -8,6%
12 SWR 1 BW 408 407 +0,2%
13 MDR Sachsen 392 366 +7,1%
Quelle: AS&S / AG.MA / Datenbasis: Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahre