Made in Europe © Amazon Prime Video

"Voltaire High": Die Schule der 60er und der Sexismus von heute

Plötzlich kommen die Mädchen: Das französische Amazon Original "Voltaire High" nimmt die Einführung der Koedukation 1963 als Folie für Teenie-Romanzen, Geschlechterkonflikte und kritische Schlaglichter auf gesellschaftlichen Wandel.

Made in Europe © Arte

"Moloch": Der Mythos wird zur brandgefährlichen Realität

In einem kleinen französischen Seestädtchen spielt plötzlich nicht mehr der aktuelle Wasserstand die größte Rolle, sondern sich scheinbar selbst entzündende Menschen. Eine Journalistin macht sich auf die Suche nach der Antwort.

Made in Europe © Arte

"Mytho": Die Familienserie mit der Brustkrebs-Lüge

Diese Tragikomödie besticht durch ihre Präzision: In der Arte-Miniserie "Mytho" erzählt "Les Revenants"-Macher Fabrice Gobert von einer Frau, die auf der Suche nach Liebe und Anerkennung einen Tumor erfindet. Ihre Familie treibt ungebremst in die Katastrophe.

Made in Europe © Netflix

"Osmosis" auf Netflix: Die Ära nach Tinder

"Osmosis" wird nicht nur die zweite Netflix-Eigenproduktion aus Frankreich genannt, sondern ebenfalls die Dating-App, die in der Zukunft perfekte Paare kreieren soll. Dabei spielt das Gehirn eine weitaus größere Rolle, als das Herz.

Made in Europe © Arte

"Ad Vitam": Ewiges Leben löst Generationenkonflikt aus

Düstere Zukunftsvision einer Gesellschaft, die den Tod besiegt hat: Die Arte-Serie "Ad Vitam" erzählt von einer Jugend ohne Perspektive, weil keiner mehr stirbt und die Alten ihren Platz nicht räumen. Der SciFi-Krimi-Mix lebt von einem ungleichen Duo auf Sinnsuche.

Made in Europe © Kwaï/Jean-Claude Lother

"Kim Kong": Wie funktioniert Kreativität unter Zwang?

Durchgeknallter Diktator lässt französischen Filmregisseur entführen: Die Arte-Miniserie "Kim Kong", zu sehen im September, sprengt ihr Comedy-Korsett mit überraschenden Wendungen in Richtung Emotion und Ernsthaftigkeit. Antreten zur kulturellen Umerziehung!

Made in Europe © France Télévisions

"Dix pour cent": Französischer Charme meets "30 Rock"

Hinter den Kulissen des Showbiz: Vier Agenten einer Pariser Schauspielagentur erleben in der France-2-Serie "Dix pour cent" Sorgen, Nöte und Intrigen mit ihren Klienten. Warmherziger Humor und gute Quoten ziehen Top-Stars wie Juliette Binoche für Gastauftritte an.

Made in Europe © Canal+

"Engrenages": Eine "The Wire"-Hommage aus Paris

Wer in naher Zukunft vor hatte, in Paris Urlaub zu machen, sollte die französische Produktion "Engrenages" noch etwas liegen lassen. Die Krimiserie wandelt den hollywoodesken Ort nämlich in eine bitterböse Gosse, die manchmal zu kompromisslos wird.

Made in Europe © Studiocanal/Sky

"The Last Panthers": Union des organisierten Verbrechens

In Marseille passiert ein Juwelenraub mit drastischen Folgen. Um die zu erzählen, taucht "The Last Panthers", eine Produktion von Sky und Canal+, tief in die europäische Unterwelt ein und zeigt den Kontinent so, wie viele ihn nicht wahrhaben wollen.

Made in Europe © Canal+

Wer "Marseille" unpolitisch fand, wird "Baron Noir" lieben

Diese Serie hat in Frankreich Wellen geschlagen: "Baron Noir" erzählt ebenso spannend wie authentisch von Intrigen und Machtkämpfen in der hohen Politik - zum Ärger von Präsident Hollande. DWDL.de empfiehlt sonntags wieder zehn Top-Serien "made in Europe".

Made in Europe © Charlotte Schousboe/Tetra media Fiction

"Un Village Français": Die Deutschen kommen!

Der Zweite Weltkrieg ist verdammt nah, doch im beschaulichen Villeneuve will man davon noch nichts wissen – bis die Luftwaffe Schüler erschießt und die Truppen "Un Village Français" einnehmen. Zum Abschluss unserer Reihe blicken wir noch einmal nach Frankreich ...

Made in Europe © Zodiak Rights

"Versailles": Moderne Version eines Mega-Monarchen

Zwei britische Showrunner rollen fürs französische Fernsehen die Geschichte von Sonnenkönig Ludwig XIV. neu auf. "Versailles" ist lieber universelles Familiendrama als barocke Geschichtsstunde. Genau das macht Europas teuerste TV-Serie so sehenswert.

Made in Europe © Canal+

"Bureau des Légendes": Die menschliche Seite der Spione

Wo das professionelle Misstrauen herrscht: Clever konstruierte Irrungen und Wirrungen der Psyche machen die französische Serie "Le Bureau des Légendes" zum TV-Ereignis. Eric Rochant blickt für Canal+ ins Innenleben des Auslandsgeheimdienstes.

Made in Europe © RTL Crime

"Les Revenants": Nie waren Zombies so menschlich

Wenn die Untoten aus dem Jenseits zurückkehren, geht es nicht um vordergründigen Grusel, sondern um den Umgang mit dem Unbegreiflichen. Die französische Mystery-Serie ist unter dem Titel "The Returned" auf internationalem Siegeszug.