Auf Wiedersehen, Hans!

Das letzte "Hoff zum Sonntag": The Last Time - Der Abgesang

Sieben Jahre lang war Hans Hoff unser Mann am Sonntag: Woche für Woche setzte er meinungsstark die Themen. Nun erscheint das "Hoff zum Sonntag" zum letzten Mal - und unser Kolumnist blickt zurück auf seine Karriere, die schon startete, als an DWDL noch nicht zu denken war. » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

Der Begriff "Journalist" ist nicht mehr zu gebrauchen

Jeder kann sich Journalist nennen, der Titel ist nicht geschützt. Und leider tun das auch all jene, die für sogenannte "Reichweitenportale" und auf Lügen und Erfindungen aufgebaute Boulevardtitel arbeiten. Als Berufsbezeichnung ist "Journalist" damit längst unbrauchbar, meint Hans Hoff. » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

So müssen Sie nie mehr Meldungen über Heidi Klum lesen

Wer einen E-Mail-Account bei einem Billiganbieter besitzt, muss damit rechnen, nicht nur mit viel Werbung, sondern auch noch unnützen News konfrontiert zu werden. Unser Kolumnist Hans Hoff will ein Gegenmittel entwickeln. Wie er sich das vorstellt... » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

Die neue Horror-Show: Das Fernsehen von gestern

Wer das Fernsehen einschaltet, sieht Leute beim Händeschüttel, an Buffets, in Menschenmassen - aus heutiger Sicht eine wahre Horrorshow. Der Grund ist klar: Wir sehen Bilder von gestern und vorgestern. Und künftig? Lohnt es, Serien an die neuen Realitäten anzupassen? » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

Mai Thi Nguyen-Kim, der Guide im Wissens-Dschungel

Seit sie "Quarks"moderiert, ist Mai Thi Nguyen-Kim nicht einfach nur die Nachfolgerin von Ranga Yogeshwar. Doch nicht zuletzt ihre YouTube-Videos sind sehenswert. Diese ähneln streckenweise einer Vorlesung - allerdings einer sehr guten, findet Hans Hoff. » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

Warum die "Steel Buddies" von DMAX so erfolgreich sind

Schweiß, Öl, Männlichkeit: Trotz einer gehörigen Portion Gestrigkeit ist das DMAX-Format "Steel Buddies" sehr sehenswert. Das liegt neben Michael Manousakis auch daran, weil die Macher ganz genau wissen, wie schräg die Welt ist, die sie hier zeigen. » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

"Locker Room": Die Auferstehung des "Tagesschaums"

Lange hat man von Friedrich Küppersbuschs "Tagesschaum" nichts gehört. Jetzt ist das Format zurück, trägt aber den neuen Titel "Locker Room". Das ist gutes Fernsehen und gleichzeitig eine Bankrotterklärung des WDR, findet Hans Hoff. » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

Armes Fernsehen? Elendstourismus vor laufender Kamera

Seit einiger Zeit zeigt RTLzwei nun schon Formate wie "Hartz und herzlich" oder "Armes Deutschland" mit großem Erfolg in seinem Programm. Durch die Vielzahl an Reportagen ergibt sich ein Gesamtbild, das von Trostlosigkeit erzählt, findet Hans Hoff. » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

Sebastian Pufpaff - der Lichtblick in düsteren Zeiten

In den letzten Tagen sind zahlreiche Corona-Formate entstanden, den meisten mangelte es an gutem Inhalt ebenso wie an ansehnlicher Optik. Doch es gibt einen echten Lichtblick: Sebastian Pufpaff, der bei 3sat "Noch nicht Schicht" hat. » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

Skype-Allergie: Gebt mir mein Fernsehen zurück!

Als Reaktion auf die Corona-Krise brachten zahlreiche Sender eilig zusammengebastelte Shows in Videokonferenz-Qualität an den Start. Doch das bekommt der Zuschauer schon im Internet. Fernsehen muss mehr bieten, meint Hans Hoff. » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

Information in der Krise: Tear Down The Fucking Paywalls?

In der Corona-Krise ist viel von Solidarität die Rede. Aber sind Paywalls im Netz nicht das Gegenteil davon? Auf einmal steht die Frage im Raum, ob es nicht sinnvoll wäre, in der Krise wenigstens die virtuellen Mauern niederzureißen. » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

Gewinner oder Verlierer? Chancen in der Corona-Krise

Das Coronavirus verändert momentan alles. Und Hans Hoff ist überzeugt: Auch wenn diese Zeit überstanden ist, wird nicht mehr alles werden, wie es vorher war. Höchste Zeit, sich Gedanken zu machen, wie man sich für die Post-Virus-Zeit aufstellen soll. » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

Coronavirus: Live-Ticker sind ein Teil des Problems

Hans Hoff hat Angst. Angst vor dem Coronavirus, von dem viele Experte sagen, man müsse davor keine Angst haben. Getrieben wird dieses Gefühl vor allem von allgegenwärtigen Live-Tickern der Medien, die quasi minütlich aufzeigen, wie das Virus näher kommt. » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

"Das Hoff-Experiment": Hans Hoff schaut Jenke von Wilmsdorff

Trotz zahlreicher Warnungen wagt sich DWDL.de-Autor an ein ganz besonderes Experiment: Am Montag wird er zwei volle Stunden Jenke von Wilmsdorff dabei zusehen, wie er wahlweise Fleisch isst oder eben auch nicht isst. » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

Sparkurs op Kölsch: Die Guidocantzerisierung des WDR

Die ARD hat rund 413 Millionen Euro weniger fürs Programm ausgegeben, als die KEF ihr zugestanden hatte. Die Folgen lassen sich beispielsweise im WDR beobachten, wo Guido Cantz und Et Botterblömche derzeit das Programm im Alleingang zu bestreiten scheinen » Mehr zum Thema